• Produkte
  • 0

Eiweißlinge

Eiweißlinge

Eiweißlinge sind hauptsächlich durch Nicola Sautter bekannt, eine Heilpraktikerin aus Wolfratshausen, die mit ihrem Welleat Konzept erfolgreich abnehmen und ihre zahlreichen körperlichen Beschwerden dadurch lindern konnte. Eiweißlinge sind Eiweißtabs, die für unseren Körper sehr wichtige Aminosäuren enthalten und einer Unterversorgung mit Proteinen vorbeugen.

Inhaltsstoffe der Eiweißlinge?

Die Eiweißlinge setzen sich aus Lupineneiweiß zusammen, die alle acht essentiellen Aminosäuren enthalten. Essentiell sind Isoleucin, Leucin und Lysin, Phenylalanin, Valin, Methionin, sowie auch Threonin und Tryptophan. Sie sind für uns lebensnotwendig, da unser Organismus nicht in der Lage ist, sie selbst herzustellen. Aber auch Beta-Karotin, Vitamin B, sowie Eisen, Magnesium, Kalzium und Kalium zählen zu den wertvollen Inhaltsstoffen der Eiweißlinge. Der glykämische Index (Siehe auch: Glyx Diät) von diesen Tabs ist übrigens den Sojaprodukten ähnlich. Da es sich dabei um pflanzliches Eiweiß handelt, ist auch keine Harnsäure enthalten, wie das bei den tierischen Eiweißquellen der Fall ist. Auch sind sie cholesterinfrei. Das Lupineneiweiß hat also eine sehr hohe biologische Wertigkeit.

Hintergrund und Herstellung dieser Produkte

Eiweißlinge aus SüßlupinenEiweißlinge werden aus der Süßlupine hergestellt, weshalb sie auch einen leicht süßlichen Geschmack haben. In Deutschland ist die blaue Lupine an Wald und Wegrändern zu finden, da sie auf feuchten und sandigen Böden gedeiht. Ursprünglich war die krautige Pflanze allerdings als Zierpflanze in Mitteleuropa bekannt.

Für die Herstellung vom hochwertigen Eiweiß werden die Kerne der Lupinen gepresst und dann aus den entölten Samen das enthaltene Wasser, Fasern und auch die Kohlenhydrate entzogen. Durch diesen Prozess entsteht dann die Lupinenmilch, die anschließend zu Pulver getrocknet wird. Die Erfinder von dem Herstellungsverfahren, mehrere Forscher vom 1949 gegründeten Fraunhofer-Institut, erhielten im Jahr 2014 den Deutschen Zukunftspreis.

Eiweißlinge günstig kaufen

Eiweißlinge günstig kaufenEiweißlinge sind über das Internet oder im TV-Shopping erhältlich. Auch einige wenige Drogeriemärkte haben diese Produkte hin und wieder im Sortiment. Ansonsten gibt es eine Menge Kaufmöglichkeiten in verschiedensten Onlineshops. Je nach Hersteller kann das hochwertige Eiweißpulver aus Lupinen noch mit Kartoffelstärke, Aloe Vera oder mit Aromastoffen (Vanillegeschmack) versetzt sein. Die meisten Tabs sind nicht nur basisch, sondern auch vegan und laktosefrei.
Lupineneiweiß ist in der Lupinenmilch enthalten, im Lupinenmehl, in Shakes, sowie auch in tofuähnlichen Lebensmitteln wie Joghurt, Puddings oder in Fleischersatz.

Eiweißlinge in 1 Minute erklärt. (Achtung: Werbevideo)



Für wen sind sie geeignet?

Natürlich eignen sich die Tabs nicht nur als Vorbeugung gegen eine Unterversorgung mit Eiweiß, sondern sie kommen auch beim Abnehmen erfolgreich zum Einsatz. Man kann damit beispielsweise die Eiweiß Diät unterstützen, die vegane Ernährung oder auch eine basische Lebensweise. Auch Sportler können von den Eiweißlingen profitieren, da der hohe Proteingehalt zum Muskelaufbau und Erhalt beiträgt.

Da unsere Körperstrukturen aus Eiweiß bestehen, sind Proteine ein sehr wichtiger Baustoff für unsere Zellen. Sie sorgen nicht nur für starke Muskeln, sondern auch unsere Haut, Haare, Hormone und das Immunsystem sind auf eine hochwertige Eiweißversorgung angewiesen.

Eiweißlinge als Nahrungsergänzung für Sportler

Sie sind praktisch, wenn man viel unterwegs ist und keine Gelegenheit hat, auf eine eiweißhaltige Ernährung zu achten. (Siehe auch: Eiweiß Diät Ernährungsplan) Das ist bei häufigen Reisen der Fall ist oder auch bei Krankheiten. Auch bei einer vorwiegend kohlenhydratreichen Ernährung mit viel Kartoffeln, Brot, Nudeln, Reis und Alkohol sind die Eiweißlinge eine gute Ernährungsergänzung.

Die korrekte, gesunde Einnahmen von Eiweißlingen

Die empfohlene Einnahme ist von den jeweiligen Produkten abhängig. Viele Tabs werden allerdings nicht einfach nur heruntergeschluckt, sondern müssen wie ein Kaubonbon zerkaut werden. Dies ist auch der Grund, warum bei manchen Tabs auch noch zusätzliche Aromastoffe enthalten sind. Die meisten Hersteller raten zu mehreren Eiweißlingen täglich. Sportler als Beispiel sollten vor und nach dem Training bis zu 10 Tabs zu sich nehmen! Ansonsten können sie auch zu den Mahlzeiten eingenommen werden oder als Nahrungsergänzungsmittel für den kleinen Hunger zwischendurch.

Wie sind die Erfahrungen damit?

Eiweißlinge ErfahrungenDie Erfahrungen mit Eiweißlingen halten sich in Grenzen, da es auf Dauer auch weitaus günstigere Alternativen für eine optimale Eiweißversorgung gibt. Positiv ist aber, dass der Stoffwechsel dadurch angeregt und das beim Abnehmen überflüssiges Körperfett deutlich abgebaut werden kann. Vor allem, wenn man, wie z.B: Sophia Thiel, mehrmals in der Woche Sport treibt. Als negativ werden allerdings die Tabs beschrieben, die geschluckt werden müssen, da viele Menschen unter Schluckbeschwerden leiden.
Positiv erwähnenswert ist aber auch, dass viele Konsumenten, die kein Fleisch oder Fisch essen, durch die Eiweißlinge unter weniger Müdigkeit und körperlichen Beschwerden leiden.

Sind die Eiweißtabs gesund und sinnvoll?

Die Eiweißlinge oder Protein Tabs sind sinnvoll, wenn die Gefahr einer Unterversorgung an Eiweiß vorhanden ist, was beispielsweise bei Senioren oder nach Krankheiten der Fall sein kann. Auch bei einer veganen Ernährung sind sie sehr nützlich, da sie nicht nur hochwertige Proteine enthalten, sondern auch wertvolle Mineralstoffe.

Ansonsten gibt es auch weitaus preiswertere Alternativen, als täglich mehrere Tabs einzunehmen, zumindest dann, wenn man auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit viel Eiweiß achtet.

EiweißtabsEiweißreiche Lebensmittel können zu allergischen Reaktionen führen. Wer also besonders sensibel auf Soja oder Milch reagiert, sollte erst einmal die Verträglichkeit mit geringen Mengen testen. Dies ist übrigens auch empfehlenswert, wenn jemand unter einer Erdnuss-Allergie leidet, da die Lupinen ähnliche Proteine wie die Nüsse enthalten. Allerdings ist das Allergiepotenzial der Eiweißlinge auch nicht viel höher als z. B. bei Sojabohnen oder anderen Hülsenfrüchten.

Normalen Lebensmittel als natürlichere Alternative

Selbstverständlich gibt es für die Eiweißlinge auch ganz „normale“ Alternativen. Da sie aus Lupinenmehl hergestellt werden, kann man sich natürlich auch einfach nur das Mehl kaufen und damit Eiweißshakes selber machen oder es auch zum Backen verwenden. Kuchen und Gebäck als Beispiel werden durch das Hinzufügen von Lupinenmehl viel lockerer.

Eiweißreiche Ernährung statt EiweißlingeWenn es sich um Eiweißlinge zum Abnehmen handelt, dann kann man auch auf Protein-Smoothies oder veganes Erbsenprotein ausweichen. Eiweißshakes sättigen weitaus besser als die Tabs, sind ebenfalls praktisch und zeitsparend und vor allem gibt es dabei sicherlich keine Probleme, um die Drinks herunterzuschlucken. Erbsenproteine eignen sich ebenfalls für einen gesunden, veganem Ernährungsplan für den Fettabbau und auch für den Muskelaufbau. Es setzt sich aus essentiellen und nicht essentiellen Aminosäuren zusammen und sorgt für mehr Leistung und Potenz. Erbsenproteine sind übrigens auch sehr eisenreich.

Besser pflanzliche Eiweißquellen oder tierische Proteine?

Es gibt keine Zweifel, dass Eiweiß für unseren Organismus lebensnotwendig ist. Allerdings muss man sich die Frage stellen, ob Eiweißlinge oder pflanzliche Eiweißquellen überhaupt notwendig sind oder nicht, zumindest dann, wenn man sich „normal“ mit Fleisch und Fisch ernährt. Ganz unabhängig vom Leiden der Tiere und der Umweltbelastung kann sich tierisches Eiweiß in größeren Mengen schädlich auf unsere Gesundheit auswirken. Nicht umsonst ist jetzt immer häufiger die Rede davon, dass Fleischesser häufiger an Krebs oder an Diabetes erkranken. Wichtig ist auch die Harn- oder Purinsäure im tierischen Eiweiß, da sie zu einer Übersäuerung in unserem Körper beitragen.

Pflanzliches Eiweiß aus biologisch angebauten Hülsenfrüchten hingegen, lässt sich von unserem Organismus viel leichter verstoffwechseln, weshalb sicherlich auch das Risiko von Herz-Kreislauf-Beschwerden verringert wird. Auch wenn man sich weiterhin mit tierischen Eiweißquellen ernähren will ist es empfehlenswert, auch pflanzliche Quellen in Erwägung zu ziehen. Wer keine Hülsenfrüchte verträgt, kann natürlich auf die Eiweißlinge ausweichen, da sie eine basische Proteinquelle sind und auch keine Harnsäure enthalten.

Fazit: Manchmal können eiweißhaltige Nahrungsergänzungsmittel helfen

Ob Du auf Eiweißlinge angewiesen bist oder nicht, hängt in erster Linie von Deiner aktuellen Ernährung und auch von Deinem Lebensstil ab. Als Veganer oder Sportler können Dir die Tabs sicherlich sehr hilfreich sein. Ansonsten lässt sich der tägliche Eiweißbedarf auch problemlos mit einer gesunden und abwechslungsreichen Ernährung decken.

Beim Eiweiß spielt vor allem die Wertigkeit eine bedeutende Rolle, denn viele angeblich hochwertige Produkte sind nicht nur denaturiert, sondern enthalten auch noch sehr viele chemische Zusätze. Denaturiertes Eiweiß belastet unseren Organismus, da die Verstoffwechselung viel aufwendiger ist.

Vor allem durch den Low Carb Trend achten wir sowieso schon auf eine vorwiegend eiweißreiche Ernährung. Dadurch nehmen wir auch viel mehr Proteine zu uns, als unser Körper wirklich braucht. Unser Konsum ist also schon deutlich höher, als die empfohlene Eiweißzufuhr, die bei 0,8 bis 1 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht liegt. Wenn wir als Beispiel 70 Kilogramm wiegen, dann sollten wir nicht mehr als 56 oder höchstens 70 Gramm Eiweiß einnehmen. In nur 100 g Eiweißlingen sind aber je nach Marke und Hersteller um die 40 Gramm Proteine enthalten. Es ist deshalb sehr wichtig, dass Du diesen Faktor im Auge behältst, wenn Du Dich für die Lupinentabs entscheidest.




Mehr solcher Beiträge?


Trage dich ein und wir informieren dich über neue Inhalte per Mail!
Deine Daten sind bei uns sicher.

Das könnte dir auch gefallen...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *