Ernährungsplan Fettabbau

Ernährungsplan FettabbauZum Abnehmen benötigst Du keine magischen Pillen oder Pulver, sondern einen Ernährungsplan Fettabbau um die Fehler und Gewichtsprobleme wieder in den Griff zu bekommen. Sicherlich kann man auch mit guten Diäten abnehmen, allerdings leidet darunter in vielen Fällen die Lebensqualität und die Pfunde sind nach kurzer Zeit auch wieder auf der Waage, vor allem dann, wenn vorwiegend Wasser und nicht Fett abgespeckt wird.



Ein Ernährungsplan Fettabbau sollte auf Deine speziellen Bedürfnisse ausgearbeitet werden um auf Dauer damit Erfolg beim Abnehmen zu haben. Die Ernährung ist deshalb genau auf den Fettabbau abgestimmt, dass bedeutet mehr Obst und Gemüse, mehr Vollkornprodukte einbeziehen, sowie auch auf fettarme Milch und Milchprodukte achten.

Was macht diese Ernährungsform aus?

Fettabbau ErnährungDer Ernährungsplan Fettabbau ist auf eine reduzierte Kalorienzahl abgestimmt, erlaubt sind täglich zwischen 1000 bis höchstens 1.400 Kalorien. Er besteht vorwiegend aus mageren Proteinen, komplexen Kohlenhydraten und gesunden Fetten. Was die Proteine angeht, so stehen dafür mageres Fleisch oder Fisch zur Verfügung, Eier oder auch nur das Eiklar, sowie fettarme Milchprodukte. Die besten Kohlenhydrate für den Ernährungsplan Fettabbau sind u.a. Haferflocken, Vollkornnudeln oder auch Naturreis. Tierische Fette solltest Du wenn möglich vermeiden, sie finden sich nicht nur in Fast Food, sondern auch in Wurst und Käse. Optimal sind Fett in Form von Leinöl, Distelöl und Walnussöl.

Ernährungsplan Fettabbau für eine Woche

Tag 1
Frühstück Frischer Tomatensaft mit Grapefruit
Mittagessen Pellkartoffeln mit Quark und Kräutern
Abendessen Pfannengemüse mit Reis
Snack Apfel und Birne
Tag 2
Frühstück Vollkornbrötchen mit Radieschen und Kräuterquark
Mittagessen Vollkornnudeln mit Sahne und 1 Scheibe Schinken
Abendessen Fisch mit gedünstetem Gemüse
Snack Quark mit Beeren, 1 Banane
Tag 3
Frühstück 1 Scheibe Vollkornbrot mit Tomaten und Hüttenkäse
Mittagessen Chinapfanne mit Vollkornreis
Abendessen Mageres Rindersteak mit Salat
Snack Gemüsesticks mit Quark
Tag 4
Frühstück Lachsbrötchen mit Sahne-Meerretich
Mittagessen Putengeschnetzeltes
Abendessen Garnelen mit Kartoffeln
Snack Honigmelone und Aprikose
Tag 5
Frühstück Roggenbrötchen mi Camembert und Radieschen
Mittagessen Pellkartoffeln mit Paprikaquark
Abendessen Gemüsepfanne mit Joghurtsoße
Snack Apfel und Beeren
Tag 6
Frühstück Vollkornbrötchen mit süßem Quark (Honig oder Konfitüre 1 TL)
Mittagessen Gemüseauflauf mit Zucchini
Abendessen Thunfischsalat mit Gurken, Paprika, Tomaten und Feldsalat
Snack Quark mit Früchten
Tag 7
Frühstück 2 Vollkorn-Pancakes mit Beeren und Quark
Mittagessen Seehecht mit Paprikagemüse
Abendessen Couscous mit Harissa
Snack Weintrauben

Wie am Ernährungsplan Fettabbau ersichtlich ist, handelt es sich um eine sehr abwechslungsreiche Diät Ernährung, bei der Du sicherlich nicht unter Hungergefühlen leiden musst. Es ist allerdings auch klar, dass Du die Fettverbrennung durch sportliche Tätigkeiten ankurbeln solltest. Ideal als Ergänzung zu diesem Ernährungsplan Fettabbau eignen sich Joggen, Biken, Schwimmen, Krafttraining, sowie auch Fitnessübungen und Spinning.

Fettverbrennung AnkurbelnEin Ernährungsplan sollte immer auf die individuellen Voraussetzungen und den Körpertyp abgestimmt sein, denn nur damit kann ein effizienter Fettabbau stattfinden. Der Ernährungsplan Fettabbau unterscheidet sich übrigens was die Ernährung für den Muskelaufbau angeht, da sich der empfohlene Anteil an Fetten und Kohlenhydraten je nach Diätform deutlich verändert. Auch bei diesem Ernährungsplan zur gezielten Fettverbrennung ist auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten. Im Idealfall solltest Du deshalb auf 3 – 4 Liter Wasser oder ungesüßten Tee achten, da Milchprodukte oder Kaffee nicht zu der Flüssigkeitsaufnahme zählen.



Mehr solcher Beiträge?


Trage dich ein und wir informieren dich über neue Inhalte per Mail!
Deine Daten sind bei uns sicher.

Das könnte dir auch gefallen...

14 Antworten

  1. Jeeens sagt:

    Für eine Woche ist das sicherlich machbar aber darüber hinaus wird denke ich schwer. Die Kalorienanzahl ist ja schon re hat gering.

    Aber gut, dafür sollte man am Ende der Woche auch ein gutes Stück leichter sein!

    Jens

  2. Paula sagt:

    Wo kann ich den Ernährungsplan individuel auf mich einstellen?

    • DiätCheck DiätCheck sagt:

      Hallo Paula,
      du müsstest einmal errechnen, wie hoch dein Grundumsatz und dein Kalorienbedarf ist. Anhand dieser Werte kannst du dann die Mengen für die einzelnen Mahlzeiten ableiten um auf den gewünschten Kalorienwert zu kommen. Denke daran, dass du immer in einem Kaloriendefizit bleiben musst um erfolgreich Fett abzubauen.
      Eine Funktion, die dir das alles automatisch ausrechnet haben wir zur Zeit nicht.
      Wir wünschen dir viel Erfolg!
      DiätCheck

  1. 29. Juni 2016

    […] Die Ernährung besteht hauptsächlich aus Gemüse und Obst, mageren Fleischsorten, fettreduzierten Milchprodukten, sowie auch fette Fische und Nüsse wegen der enthaltenen ungesättigten Fettsäure. Im Prinzip sind bei der Low Fat Diät alle Lebensmittel zugelassen, allerdings sollte natürlich auf die oberste Fettgrenze geachtet werden, also auf höchstens 30 oder 60 Gramm. Produkte aus Vollkorn sind Weißmehlprodukten vorzuziehen. (Siehe hierzu auch: Ernährungsplan Fettabbau) […]

  2. 28. Juli 2016

    […] weshalb weder Essen noch Getränke am Tag wiederholt werden. Der Körper wird dadurch auf Fettabbau […]

  3. 28. Oktober 2016

    […] in der zweiten Woche und setzt je 20 Minuten Training voraus um Muskeln aufzubauen und um den Fettabbau anzuregen. Wenn Du bereits sportliche Aktivitäten hast, oder ansonsten sowieso schon sehr fit bist, dann […]

  4. 14. November 2016

    […] einer Kalorientabelle lassen sich die Mahlzeiten selbst zusammenstellen, so dass Du den Ernährungsplan zum Fettabbau schon im Voraus aufstellen und somit auch kostengünstiger wirtschaften kannst. Mit kalorienarmen […]

  5. 7. Dezember 2016

    […] trinken. Optimal sind pures Wasser, oder spezielle Mischungen, die den Stoffwechsel und den Fettabbau bzw. Fettverbrennung noch besser unterstützen. Dabei handelt es sich um Zitronenwasser, […]

  6. 10. Dezember 2016

    […] was die Trainingsvariationen angeht. Das Abkühlen und auch das richtige Stretchen, schneller Fett abbauen und das nicht nur beim Training sondern auch hinterher, Regelmäßigkeit schaffen, sowie auch […]

  7. 15. Dezember 2016

    […] für die gesamte Familie geht. Ein Ernährungsplan ist wichtig für ein Baby, für Personen die Fettabbau betreiben wollen oder auch für jemanden der eine Gewichtszunahme will. Auch sollte man einen Ernährungsplan […]

  8. 11. Februar 2017

    […] Diät sind der Ansicht, dass man mit dieser Ernährung Muskel aufbauen kann, aber auch gleichzeitig Fett reduziert. Im Prinzip geht es dabei nicht nur alleine um die Kohlenhydrate, sondern um die tägliche Anzahl […]

  9. 18. April 2017

    […] Kohlenhydraten, dann muss sich der Organismus auf die Fettverwertung umstellen. (Siehe hierzu auch: Ernährungsplan Fettabbau) In diesem Fall wird Glukose durch sogenannte Ketonkörper ersetzt. Der Blutzuckerspiegel bleibt […]

  10. 6. Mai 2017

    […] mehr in Form von Kohlenhydraten zugeführt, dann muss er sich diese aus den Fettreserven holen. (Fettabbau) Dieser Abnehmeffekt hat sich übrigens auch schon bei vielen anderen Diäten bewiesen, nicht […]

  11. 24. Juni 2017

    […] Prinzip der HCG Diät eher den herkömmlichen strickten Diäten zum Abnehmen. Vorgesehen ist eine fettarme Ernährung mit einer drastischen Kalorienreduktion, sowie auch Sport. Der Unterschied liegt allerdings bei dem […]

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *