• Diäten
  • 0

Porridge Diät

Porridge DiätPorridge setzt sich aus Haferflocken und Wasser oder Milch zusammen. Obwohl sich das natürlich nicht unbedingt sehr abwechslungsreich anhört, gibt es davon zahlreiche leckere Varianten, mit denen sich auch noch sehr gut abnehmen lässt. Der Haferbrei macht sehr gut satt und sorgt durch die Inhaltsstoffe vom Hafer für extrem viel Energie. Nicht umsonst war Porridge bei vielen armen Menschen eine vollwertige Mahlzeit. Der Haferbrei stammt übrigens ursprünglich aus dem alten Schottland und zählt auch heute noch zu den englischen Nationalgerichten.


Was wird bei dieser Diät gegessen?

Bei der Porridge Diät wird Dein übliches Frühstück durch den Haferbrei ersetzt. Ansonsten steht Dir im Prinzip frei, was Du dann den restlichen Tag essen möchtest. Da die Haferflocken allerdings auch sehr viele Kohlenhydrate enthalten ist es ratsam, auf die Kalorien zu achten, denn nur mit einem Kaloriendefizit lässt sich abnehmen. Wenn Du täglich nur 200 bis 300 Kalorien einsparen kannst, dann erreichst Du auch einen Gewichtsverlust. Man geht davon aus, dass wir im Durchschnitt um die 2000 Kalorien pro Tag benötigen. Dieser Wert ist ein wichtiger Anhaltspunkt, denn das typische Frühstücksmüsli mit Nüssen, Obst, Milch und Zucker.

Porridge Diät Rezept

Ein vollwertiges Müsli, die es in allen Geschmacksrichtungen fertig zu kaufen gibt, kann deshalb zwischen 350 und 500 Kalorien aufweisen. Deinen Haferbrei für die Porridge Diät solltest Du Dir deshalb selber frisch zubereiten, da Du dadurch auch die Kalorien besser kalkulieren kannst.

Wie gesund sind Haferflocken?

Haferflocken zählen aufgrund seiner wichtigen Inhaltsstoffe mit zu den gesündesten Lebensmitteln. 100 Gramm enthalten 63 g Kohlenhydrate, 13 g Eiweiß, 7 g Fett und 10 g Ballaststoffe. Allerdings haben Haferflocken auch ca. 370 Kalorien, weshalb Du unbedingt auf die Kalorien der anderen Zutaten achten musst, wenn Du Dir Dein Porridge selber machst. Im Hafer sind auch sehr viel Zink, Magnesium und Biotin enthalten, weshalb unser Nervensystem und auch Haut, Haare und Nägel davon profitieren können. Nur alleine durch das Porridge zum Frühstück können wir schon fast den täglichen Bedarf an notwendigen Nährstoffen decken. Ansonsten ist auch noch unbedingt erwähnenswert, dass der Hafer auch einen positiven Einfluss auf den Blutzuckerspiegel hat. Nicht umsonst sind Hafer-Kuren bei Diabetikern sehr beliebt. Haferflocken tragen auch zu einer guten und geregelten Verdauung bei, die Haferkleie gilt als beliebtes Hausmittel bei Verstopfungsbeschwerden, was vorwiegend bei älteren Menschen der Fall ist.

Alternativ vielleicht für dich interessant: Haferflocken Diät

3 Porridge Diät Rezepte

Du musst natürlich nicht jeden Tag den gleichen Haferbrei essen, da Du die Rezepte auch etwas variieren kannst.

Porridge mit Apfel

Zutaten:

  • 1 Tasse Haferflocken
  • 2 Tassen Wasser
  • 1 Apfel
  • 1 EL Rosinen
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Ahornsirup

Zubereitung:
Die Haferflocken in eine Schüssel geben und mit warmen Wasser übergießen, damit die Flocken erst einmal quellen können. Dann den Zimt, die Rosinen und den Ahornsirup hinzufügen und kurz in einem Topf aufkochen. Der Apfel wird klein geschnitten oder geraspelt und im Haferbrei vermengt.

Porridge mit Beeren

Zutaten:

  • 1 Tasse Haferflocken
  • ½ Tasse Beerenmischung
  • 1 TL Ahornsirup oder Zuckerersatz

Zubereitung:
Die Beeren, wie bei der Dash Diät, unter den Haferbrei mischen und süßen.

Porridge mit Gemüse

Zutaten:

  • ½ Tasse Haferflocken
  • ½ Möhre, ¼ Zucchini
  • ½ Zwiebel, ½ Knoblauchzehe
  • Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL Joghurt
  • 1 Tasse Wasser

Zubereitung:
Das Gemüse schälen und klein schneiden oder raspeln und zusammen mit den Haferflocken ca. 10 Minuten kochen, bis das Gemüse weich ist. Dann nach Geschmack würzen und den Schnittlauch mit dem Joghurt hinzufügen.

Porridge kannst Du also nicht nur mit Obst verzehren, sondern auch mit Gemüse in einer würzigen Variante.

Mal umgehört: So sind die Erfolgsaussichten & Erfahrungen

Abnehmen mit PorridgeBei der Porridge Diät kommen vor allem die Porridge Fans voll auf ihre Kosten, da der Fantasie so gut wie keine Grenzen für die Zubereitung gesetzt ist. Der Abnehmerfolg ist allerdings nicht von den Porridge Rezepten abhängig, sondern von der restlichen Ernährung. Es ist nicht empfehlenswert alle Mahlzeiten durch den Haferbrei zu ersetzten, sondern höchstens zwei, damit es zu keinen Mangelerscheinungen kommt. Ansonsten ist Porridge aufgrund seiner Vitamine, Mineralstoffe, Eiweiß und natürlich auch durch die zahlreichen Ballaststoffe sehr gesund. Da der Haferbrei durch die Ballaststoffe sehr gut sättigt, fallen bei den meisten Abnehmwilligen die Snacks aus, da so gut wie kein Hunger zwischen den Mahlzeiten der Fall ist.

Allerdings ist es wichtig, dass bei der Porridge Diät viel Flüssigkeit ratsam ist. Empfehlenswert zum Trinken sind natürlich hauptsächlich Wasser, sowie ungesüßte Tees. Aber natürlich kannst Du auch Deinen Kaffee zum Porridge Frühstück einnehmen. Bei den meisten Abnehmwilligen kam es durch die Porridge Diät zu einem deutlichen Gewichtsverlust, der aber leider durch den Jo-Jo-Effekt ins Gegenteil umschlug.

Fazit: Porridge ist gesund, die Diät funktioniert im Wesentlichen

Erfahrungen mit der Porridge DiätDie Porridge Diät ist aufgrund der wichtigen Nährstoffe in den Haferflocken sehr gesund. Das Abnehmen damit funktioniert im Prinzip schnell und einfach, da auch die Verdauung durch die tägliche Einnahme deutlich angeregt wird. Allerdings ist der gewünschte Abnehmerfolg abhängig was sonst noch gegessen wird, da mehr als zwei Porridge Mahlzeiten pro Tag nicht empfehlenswert sind, da die Diät dadurch viel zu einseitig wird. Ein Jo-Jo-Effekt ist der Fall, wenn insgesamt die Ernährung nicht langfristig umgestellt wird und es dann nach der Porridge Diät wieder zu den ursprünglichen Essgewohnheiten kommt. Man muss dem Körper also wirklich nur die Kalorien zuführen, die er auch wirklich verbraucht. Ansonsten trägt natürlich auch Sport mit dazu bei, die überschüssigen Kalorien effizient zu verbrennen. Durch die Porridge Diät ist auf jeden Fall für ausreichend Power und Energie gesorgt, um ein schweisstreibendes Trainingsprogramm locker überwältigen zu können.

Bewertung der Diät

Abwechslungsreich
Büro- / Arbeitstauglich
Eiweißreich
Kurzzeit Diät
Langfristige Diät
Leicht Anwendbar
Nachhaltiger Gewichtsverlust
Nährstoffreich / Ausgewogen
Sättigend
Sehr schneller Gewichtsverlust (Crashdiät!)
Vegetarisch möglich

Gesamtbewertung von DiätCheck.net:
Bewertung:

Bewertungergebnis der Benutzer:
Porridge Diät Bewertung: ☆☆☆☆☆ 0
(Basierend auf 0 Erfahrungsberichten.)
5 1


Porridge Diät Erfahrungen & Erfolge von Anwendern

Dein Name
Email
Titel deines Berichtes
Rating
Erfahrungsbericht




Mehr solcher Beiträge?


Trage dich ein und wir informieren dich über neue Inhalte per Mail!
Deine Daten sind bei uns sicher.

Das könnte dir auch gefallen...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *