• Diäten
  • 0

Leptin Diät

Leptin DiätLeptin ist ein Hormon und wird vorwiegend durch unsere Adipozyten hergestellt, also durch unsere Fettzellen. Dies ist auch der Grund, warum es für unsere Hungergefühle eine sehr wichtige Rolle spielt. Sind unsere Fettzellen voller Nährstoffe, dann sendet Leptin ein Signal zu unserem Gehirn, dass wir satt sind.

Leptin stimuliert aber auch die Zuckerverwertung (unabhängig vom Hormon Insulin), erhöht den Blutdruck und unterstützt die Fettverbrennung. Obwohl Leptin schon seit Jahren als Appetitzügler bekannt ist, liegt bei vielen Übergewichtigen eine Resistenz gegen dieses Hormon vor, was auf ein falsches Essverhalten zurückzuführen ist. Die Fettleibigkeit ist also nicht auf einen Mangel an Leptin zurückzuführen. Entdeckt wurde dieses sogenannte Proteohormon durch einen amerikanischen Molekulargenetiker im Jahr 1994. Das Hungergefühl wird aber auch noch durch andere Hormone beeinflusst wie z.B. durch Cortisol oder durch das Peptidhormon Ghrelin. (Linktipp: 7 Tipps um Hungergefühle zu unterdrücken)


Wie funktioniert die Leptin Diät?

Leptin im Gehin (bei der Diät)

Bei der Leptin Diät wird also gezielt der Leptin-Spiegel beeinflusst, damit der Appetit gezügelt werden kann. Ernähren wir uns aber viel zu fett oder zuckerhaltig, dann gewöhnt sich unser Körper auf Dauer daran und dann ist es auch kein Wunder, wenn wir Leptin resistent werden. Die Leptin Diät setzt auf bestimmte Nahrungsmittel die dazu beitragen, Leptin zu aktivieren. Dieser Effekt lässt sich allerdings auch durch leptinhaltige Tabletten oder Kapseln erzielen. Daraus geht hervor, dass es unterschiedliche Varianten der Leptin Diät gibt.

Ansonsten ist bei dieser Diät Kalorienzählen angesagt, wenn Du damit nachhaltig abnehmen möchtest. Es gibt keinen offiziellen Diätplan oder spezielle Rezepte um mit der Leptin Diät nachhaltig abzunehmen. Wenn Du beispielsweise 300 bis 500 Kalorien weniger zu Dir nimmst wie gewohnt, dann wirst Du auch Gewicht verlieren.

Da die Leptinresistenz bei Übergewichtigen in der Regel gestört ist, muss ein Sportprogramm (Z.B. mit Hilfe von Newmoove) in Kombination mit der Leptin Diät ausgeführt werden. Die körperlichen Aktivitäten tragen dazu bei, der vorhandenen Resistenz entgegenzuwirken.

Wie ist die Ernährung bei der Leptin Diät?

Leptin Diät ErnährungBei der Leptin Diät musst Du auf einfache Kohlenhydrate verzichten, also auf Zucker, Reis und Weißmehlprodukte. Aber auch Cerealien und Fruktose zählen zu den verbotenen Lebensmitteln. Fruktose ist in Obst enthalten, sowie auch in sehr vielen verarbeiteten Nahrungsmitteln. Fruktose ist in größeren Mengen nicht erlaubt, da es sich dabei um einen Zuckeraustauschstoff handelt, der die Leptinrezeptoren blockiert. Der Sättigungseffekt wird gehemmt, da auch eine verringerte Insulinausschüttung vorhanden ist.

Erlaubt sind dafür die komplexen Kohlenhydrate wie Vollkornprodukte, Pseudogetreide, Gemüse und Hülsenfrüchte, Nüsse, Eier, mageres Fleisch, Fisch und natürlich auch die Meeresfrüchte. Da Obst in geringen Mengen sehr gesund ist, sind auch zucker- und kohlenhydratarme Obst und Fruchtsorten wie Beeren oder Melonen empfehlenswert. Zum Trinken eignen sich ungesüßter Kaffee oder grüner Tee, da diese Getränke den Stoffwechsel anregen und die Fettverbrennung / Fettabbau ankurbeln.

Was bewirken die Leptintabletten oder Leptinkapseln?

Die Tabletten oder Kapseln mit Leptin versprechen eine schnelle Gewichtsabnahme, da die Lust auf Essen reduziert wird. Viele Produkte werden auch noch mit anderen Inhaltsstoffen angeboten, damit eine bessere Wirkung garantiert werden kann. Da es aber mittlerweile wirklich sehr viele leptinhaltige Produkte auf dem Markt gibt, handelt es sich dabei nicht unbedingt um wirklich seriöse Angebote. Es ist wichtig, sich erst einmal mit dem zuständigen Hausarzt abzusprechen, ob die Einnahme von Leptin sinnvoll ist oder nicht. Auch kann die Wirkung durch die Einnahme von Medikamenten beeinträchtigt werden.

Erwähnenswert ist auch noch, dass das oral eingenommene Leptin nicht im Blut aufgenommen, sondern im Magen und Darm abgebaut wird, da es auf Proteinen basiert. Eine gezielte Wirkung lässt sich im Prinzip nur durch Spritzen gewährleisten, die allerdings extrem teuer sind und auch von der Krankenkasse nicht übernommen werden!

Erfahrungen und Erfolge mit dieser speziellen Diät-Form

Leptin und Sport zum abnehmenWas die Erfahrungen und Erfolge der Leptin Diät angeht, so sind sie im Prinzip nur zusammen mit sportlichen Aktivitäten positiv. Wer sich nicht viel bewegt, wird damit auch sicherlich nicht abnehmen können. Aus den Erfahrungsberichten geht hervor, dass die meisten Abnehmwilligen mit den Leptin Pillen überhaupt keinen Unterschied feststellen konnten, wenn sie sich nicht an eine strikte Low Carb Diät hielten. Eine Ernährung mit nur wenigen Kohlenhydraten (Siehe dazu: Low Carb Ernährungsplan) ist allerdings auch kontraproduktiv, da unser Körper so richtig nach Carbs giert! Dadurch wird deutlich ersichtlich, dass der Jo-Jo Effekt vorprogrammiert ist, auch dann, wenn Du einen wöchentlichen Schlemmertag mit einplanst. Es ist deshalb sehr wichtig, nicht komplett auf die Kohlenhydrate in der Ernährung zu verzichten. Außerdem haben Proteine und Fett sowieso fast keine Auswirkung was unseren Leptin-Spiegel betrifft.

Ernährungsumstellung, Sport und Nahrungsergänzungsmittel?

Es gibt sicherlich viel bessere und gesündere Diäten als die Leptin Diät. Obwohl sie im Prinzip praktisch ist, führt die Ernährungsumstellung alleine noch nicht zu dem gewünschten Abnehmeffekt. Sport ist deshalb (wie bei allen anderen Diäten) unerlässlich. Die leptinhaltigen Lebensmittel sind empfehlenswert, da es sich dabei um gesunde Nahrung handelt, die auch vom Preis her keinen großen finanziellen Aufwand erfordern. Allerdings solltest Du Dir bewusst sein, dass sich die Einnahme von Leptin als Nahrungsmittelergänzung in der Regel überhaupt nicht lohnt. Da die Leptin Diät keinen festen Diät- und Ernährungsplan aufweisen kann, gibt es sicherlich weitaus effizientere Ernährungsformen zum Abnehmen, bei denen Du auch nicht erst umständlich Kalorien zählen musst. Wer nicht auf die Kalorien achtet, läuft schnell Gefahr, auch bei einer Diät mehr Pfunde auf der Waage zu haben, als vorher. Wenn Du Deine Kalorien drastisch reduzierst, musst Du ebenfalls sehr aufpassen, da dies für die Hormonproduktion sehr kontraproduktiv sein kann und dadurch Deine ganzen Hormone aus dem Gleichgewicht geraten können.

Bewertung der Diät

Abwechslungsreich
Büro- / Arbeitstauglich
Eiweißreich
Kurzzeit Diät
Langfristige Diät
Leicht Anwendbar
Nachhaltiger Gewichtsverlust
Nährstoffreich / Ausgewogen
Sättigend
Sehr schneller Gewichtsverlust (Crashdiät!)
Vegetarisch möglich

Gesamtbewertung von DiätCheck.net:
Bewertung:

Bewertungergebnis der Benutzer:
Leptin Diät Bewertung: ☆☆☆☆☆ 0
(Basierend auf 0 Erfahrungsberichten.)
5 1


Leptin Diät Erfahrungen & Erfolge von Anwendern

Dein Name
Email
Titel deines Berichtes
Rating
Erfahrungsbericht




Mehr solcher Beiträge?


Trage dich ein und wir informieren dich über neue Inhalte per Mail!
Deine Daten sind bei uns sicher.

Das könnte dir auch gefallen...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *