• Diäten
  • 0

Zitronendiät

ZitronenDiätZitronen sind nicht nur ein sehr gutes und bekanntes Hausmittel gegen Schnupfen und Grippe, sondern sie eignen sich auch hervorragend zum Abnehmen. Der beste Beweis hierfür ist die Zitronendiät, die in Amerika und speziell in Hollywood schon längst zu den absoluten Favoriten zählt.

Zitronen sind so richtig gute Fettkiller und enthalten bekannterweise auch sehr viel Vitamin C, weshalb bei dieser Diät auch ein geschwächtes Immunsystem davon ausgezeichnet profitieren kann. Die Zitronendiät basiert im Prinzip auf dem Master Cleanse Konzept, eine Entgiftungsdiät, die schon in den 50-er Jahren von Stanley Burroughs, einem bekannten amerikanischen Heilpraktiker, erfolgreich zum Einsatz kam. Zu den bekanntesten Anhängern der Zitronendiät zählen übrigens nicht nur Heidi Klum, sondern auch Naomi Campbell, Demi Moore und Beyoncé.


Funktionsweise der Zitronendiät in der Praxis

Es gibt mittlerweile verschiedene Varianten der Zitronendiät. Bei der radikalsten Form darfst Du nur Wasser mit Zitronensaft und etwas Ahornsirup und Cayennepfeffer trinken. Es ist ganz klar, dass es sich dabei nicht unbedingt um die gesündeste Diät handelt, sondern eher um Heilfasten, um den Organismus zu entgiften.

Ansonsten kannst Du natürlich auch die gesündere Option der Zitronendiät wählen. Diese dauert mindestens eine Woche lang. Der Erfinder der Zitronendiät empfiehlt allerdings eine Mindestdauer von 10 Tagen. Um diese „gesündere Variante„, also die „Zitronendiät mit Essen“ handelt sich in diesem Artikel.

Zitronendiät mit Essen


In diesem Zeitraum sollst Du mehrmals am Tag Zitronenwasser trinken und Dich dabei an einen gesunden Ernährungsplan mit viel Obst und Gemüse halten. Damit der Zitronensaft besser und vor allem auch eine schnellere Wirkung als Fettkiller hat, musst Du auf Zucker und zuckerhaltige Lebensmittel verzichten. Für die notwendige Süße sorgt dann der Ahornsirup in Deiner selbst gemachten Limonade.

Grundlage: Low Carb + Zitronen?

Zum Essen erlaubt sind vorwiegend eiweißhaltige Lebensmittel, also fettarmes Fleisch oder Fisch, zum Gemüse und den Salaten. Im Prinzip kannst Du die Zitronendiät mit einer Low Carb Diät vergleichen, solange Du mindestens 1,5 Liter Zitronensaft trinkst, im Idealfall sogar 3 Liter. Voraussetzung ist aber auch, dass Du Dich mindestens dreimal wöchentlich zu sportlichen Aktivitäten aufraffen kannst. Da auch Obst empfohlen wird, kannst Du den Hunger auf Süßes auch durch Früchte stillen.

Wieso sind Zitronen gute Fettkiller?

Zitronen haben einen sehr hohen Vitamin-C-Gehalt, was uns nicht nur vor Erkältungen schützt, sondern auch die Fettverbrennung ankurbelt. Vitamin C oder die Ascorbinsäure trägt in unserem Körper dazu bei, dass Noradrenalin produziert wird. Dabei handelt es sich um einen wichtigen Botenstoff oder Hormon, was das Fett aus unseren Fettzellen besser herauslösen kann. Dadurch können wir dann auch für die Energiegewinnung auf das gespeicherte Fett zurückkommen.
Zitronenwasser hilft beim Entgiften und reinigt das Blut. Auch ist die Zitrone ein guter Appetitzügler, weshalb Heißhungerattacken bei der Zitronendiät angeblich verhindert werden.

Zitronenwasser Rezept zum selber machen

Zitronen Diät RezeptFür das Zitronenwasser benötigst Du nur Folgendes:

  • Wasser
  • Zitronen
  • Cayennepfeffer
  • Ahornsirup

Zubereitung:
Auf 250 ml Wasser (1 Glas) kommen 2 Esslöffel Zitronensaft, 1 Prise Cayennepfeffer, sowie 2 Esslöffel vom Ahornsirup.


Falls Du zwischendurch trotzdem noch Durst haben solltest, kannst Du natürlich auch noch zusätzlich viel Wasser trinken oder auch Teezubereitungen. Ingwertee mit Zitrone als Beispiel hat ebenfalls einen ausgezeichneten Effekt auf den Fettabbau.
Allerdings ist es ratsam, dass Du Dir nach Deiner Zitronenlimonade unbedingt den Mund mit Wasser ausspülst und Du gleich hinterher noch ein Glas Wasser trinkst. Dadurch kann die Zitronensäure nicht Deinen empfindlichen Zahnschmelz angreifen.

Erfahrungen, Vorteile & Nachteile dieser Diät

Abnehmen mit ZitronenDie Erfolge mit der Zitronendiät sind teilweise durchaus positiv. Jedoch ist dies nicht nur dem Zitronensaft zu verdanken, sondern natürlich auch dem Low Carb Ernährungsplan und den Sporteinheiten, welche eingehalten wöchentlich werden sollten. Diese Eiweißreiche Diät ist vor allem an heißen Tagen recht angenehm, da Zitronenwasser für viele Menschen besser schmeckt, als das geschmacklose Leitungs- oder Mineralwasser.

Nachteilig ist allerdings, dass nicht jeder Mensch solche großen Mengen an Zitronensäure verträgt. Sie kann sich nicht nur an den Zähnen bemerkbar machen, sondern ist auch bei einem empfindlichen Magen häufig ein Problem.

Ansonsten lässt sich mit der Zitronendiät ohne großen Aufwand und Komplikationen, wirklich optimal Gewicht verlieren. Der durchschnittliche Gewichtsverlust kann bei gut bei 2 Kilo wöchentlich liegen, wobei es natürlich auf Deinen individuellen Ernährungsplan und den Sport mit ankommt.

Fazit: Gute Diät für Zitronen- und Low-Carb-Fans

Erfahrungen mit der ZitronendiätBei der Zitronendiät handelt es sich um einen verhältnismäßig schnellen Gewichtsverlust. Der Abnehmerfolg ist allerdings nur dann garantiert, wenn Du Dich an eine kohlenhydratarme Ernährung hältst und eiweißreichen Lebensmitteln den Vorzug gibst. Das Zitronenwasser hilft Dir eindeutig beim entschlacken und unterstützt die Fettverbrennung zum Abnehmen.

Negativ ist allerdings, dass sich das Zitronenwasser an den Zähnen deutlich bemerkbar macht (auch dann, wenn Du hinterher Wasser trinkst und den Mund ausspülst). Auch der Magenschleimhaut wird durch die hohe Menge an Zitronensäure zugesetzt. Wenn Du also schon unter einem empfindlichen Magen leidest, dann solltest Du Dich lieber nach einer anderen Diät zum Abnehmen umsehen. Auch stellt sich in vielen Fällen der Jo-Jo-Effekt ein, da es sich bei der Zitronendiät nicht um eine langfristige Ernährungsumstellung handelt. Ansonsten ist sie als Fastenkur oder Detoxkur (Siehe dazu: Detox Diät) für ein oder zwei Tage durchaus empfehlenswert, da sie sehr gut alltagstauglich ist, preiswert und noch dazu das Immunsystem sehr gut unterstützt, so dass Du wenigstens vor Erkältungen besser geschützt bist.

Bewertung der Diät

Abwechslungsreich
Büro- / Arbeitstauglich
Eiweißreich
Kurzzeit Diät
Langfristige Diät
Leicht Anwendbar
Nachhaltiger Gewichtsverlust
Nährstoffreich / Ausgewogen
Sättigend
Sehr schneller Gewichtsverlust (Crashdiät!)
Vegetarisch möglich

Gesamtbewertung von DiätCheck.net:
Bewertung:

Bewertungergebnis der Benutzer:
Zitronendiät Bewertung: ☆☆☆☆☆ 0
(Basierend auf 0 Erfahrungsberichten.)
5 1


Zitronendiät Erfahrungen & Erfolge von Anwendern

Dein Name
Email
Titel deines Berichtes
Rating
Erfahrungsbericht




Mehr solcher Beiträge?


Trage dich ein und wir informieren dich über neue Inhalte per Mail!
Deine Daten sind bei uns sicher.

Das könnte dir auch gefallen...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *