• Diäten
  • 0

BCM Diät

Die BCM DiätDie BCM Diät ist auch als Precon Diät bekannt. BCM ist die Abkürzung für Body Cell Mass, was übersetzt Körperzellmasse bedeutet. Dabei handelt es sich vereinfacht ausgedrückt um stoffwechselaktive Zellen, die unseren Stoffwechsel bestimmen und auch den individuellen Kalorienbedarf. Diese Diät basiert vorwiegend auf Precon Produkte, ein Unternehmen was schon seit zig Jahren auf Nahrungsergänzungsmittel spezialisiert ist. Die BCM Diät ist also eine Formuladiät, da die Abnehmwilligen hierzu auf Diät-Shakes, Riegel, Suppen oder auch auf spezielle Kräutermischungen zurückgreifen können.

Diese Produkte enthalten laut eigenen Angaben Vitamine, Mineralstoffe, sowie Milcheiweiß. Sie sollen den täglichen Nährstoffbedarf decken und auch dafür sorgen, dass keine Muskelmasse verloren geht. Die Voraussetzung für eine langfristige Gewichtsabnahme ist der Konsum von diesen bekannten Abnehmprodukten, die übrigens auch von vielen Fachärzten empfohlen werden. Der Abnehmerfolg ist vom Startgewicht, der Diätdauer, sowie auch von den eigentlichen Zielen abhängig.


Die Richtlinien der BCM Diät?

Die BCM Diät Regeln und RichtlinienDie BCM Diät ist in 3 Phasen aufgeteilt. Die Startphase, dann die Phase zum Abnehmen, sowie auch die Haltephase, bei der es darum geht, den Gewichtsverlust langfristig zu halten. Dadurch soll es zu keinem unerwünschten Jojo-Effekt oder Heißhungerattacken kommen. Vor dem Start der Diät werden die Zellmasse, der Fettanteil, sowie auch die Wassermasse im Körper durch eine elektrische Analyse gemessen. Dadurch kann die Diät individuell abgestimmt werden. Wöchentlich finden Gruppentreffen statt, bei denen die Abnehmwilligen von Ernährungsberatern und Ärzten unterstützt werden. Zwischenmahlzeiten sind bei der BCM Diät nicht erlaubt, sie basiert auf 3 Hauptmahlzeiten. Allerdings müssen in der Startphase 2 Mahlzeiten durch die BCM Produkte ersetzt werden. Dadurch wird die Kalorienzufuhr drastisch gesenkt, da eine Portion nur ca. 200 Kalorien enthält. (Stichwort: Kaloriendefizit) Die Mahlzeiten werden durch Eiweißshakes ersetzt, Cremesuppen oder die Precon Riegel.

Was die 3. Mahlzeit am Tag angeht, so sind hierzu zwischen 500 und 600 Kalorien erlaubt. Das Essen kannst Du Dir anhand einer Ernährungspyramide selbst nach eigenen Wünschen zusammenstellen. Auch die Reihenfolge der Mahlzeiten kannst Du Dir selbst aussuchen. In den ersten 2 Phasen werden bei der BCM Diät zwischen 940 und 1040 kcal konsumiert. Erst in der letzten Phase wird der Kalorienbedarf auf bis zu 1420 kcal erhöht. Allerdings muss unbedingt auf einen Zeitabstand von mind. 4 bis 6 Stunden geachtet werden, sowie auch auf eine Flüssigkeitszufuhr von 2 bis 3 Liter Wasser täglich.

Warum sind die Esspausen der BCM Diät so wichtig?

Ernährung bei der BCM DiätDie Pausen zwischen den 3 erlaubten Mahlzeiten sind notwendig, um den Insulinspiegel niedrig zu halten. (So wie beim Konzept der Glyx Diät) Auch wird durch diese lange Pause die Fettverbrennung viel besser angekurbelt, wobei natürlich auch die streng begrenzte Kalorienzufuhr deutlich beiträgt. Die für den Körper notwendige Energie muss er sich aus den Fettzellen holen. Durch den gleichmäßigen Essensrhythmus bei der Precon Diät sollen Heißhungerattacken verhindert werden, da der Blutzuckerspiegel absichtlich niedrig gehalten wird. Wer sich z.B. zwischendurch einen kleinen Snack außer den empfohlenen Produkten gönnt, hat in der Regel kurz darauf wieder Hunger. Ist das bei Dir der Fall, dann solltest Du Flüssigkeit in Form von Wasser oder ungesüßten Kräutertees zu Dir nehmen. Ansonsten tragen natürlich auch die Precon Produkte dazu bei, dass bei dieser Diät keine allzu großen Hungergefühle auftreten. Vor allem die Proteinshakes machen sehr gut satt, wenn man sich daran gewöhnen kann.

3 Rezepte für die BCM-Diät

Was die Mahlzeiten zum selber zubereiten bei der BCM Diät angeht, so geben die Ernährungsberater natürlich auch tolle Rezeptideen mit bekannt. Es handelt sich dabei um keinen extremen Verzicht, sondern darum, dass man auch mit wenig Kalorien leckere Mahlzeiten zubereiten kann.


Precon Diät Frühstück

Waffeln mit Feigenkompott

BCM Diät Rezepte zum nachmachenZutaten:
150 g Mehl, 12 Eier, 60 ml Wasser, 80 ml Milch, TL Backpulver, 1 EL Zimt, 1 EL Honig, 150 g Feigen, 1 EL Joghurt, 3 Gewürznelken.

Zubereitung:
Das Mehl mit den Eiern, Milch und Joghurt vermengen, den Zimt, Honig und das Backpulver hinzufügen und den Teig einige Minuten stehen lassen. Anschließend die geschälten Feigen mit den Gewürznelken in einen Topf geben und mit etwas Wasser köcheln lassen. Danach die Waffeln im Waffeleisen backen und zusammen mit dem Feigenkompott servieren. Dieses leckere Rezept hat pro Portion nur ca. 500 Kalorien.



Precon Diät Mittagessen

Schmortopf mit Putenschlegel

Zutaten:
150 g Putenschlegel, 1 Knoblauchzehe, 3 Kartoffeln, 1 Zwiebel, 1 rote Paprikaschote, 2 Tomaten, 1 Zucchini, 2 EL Tomatenpüree, 2 EL frische Kräutermischung, 150 ml Gemüsebrühe, 1 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer und Paprikagewürz.

Zubereitung:
Den Schlegel mit dem Öl in einer geeigneten Pfanne kurz anbraten lassen. Dann das Gemüse schälen, waschen und klein schneiden. Es wird gedünstet und anschließend mit der Brühe und dem Tomatenpüree abgelöscht. Nach eigenem Geschmack würzen und den Putenschlegel dazugeben. Zugedeckt im vorgeheiztem Backofen ca. 25 Minuten schmoren lassen.



BCM Diät Abendessen

Süßkartoffeln mit Salat und Hüttenkäse

Zutaten:
200 g Hüttenkäse, 2 mittelgroße Süßkartoffeln, 1 Karotte, ½ Zitrone, 1 EL frisch gehackte Petersilie, 150 g Spitzkohl, 2 EL Rapsöl, 3 EL Naturjoghurt, Salz, Pfeffer nach Bedarf.

Zubereitung:
Die gewaschenen Süßkartoffeln werden der Länge nach halbiert und im vorheizten Backofen in einer Auflaufform ca. 15 Minuten gebacken. In der Zwischenzeit wird der Kohl in feine Streifen verarbeitet und die Karotte grob geraspelt. Dann zusammen mit den restlichen Zutaten als Salt verarbeiten und mit den gebackenen Kartoffeln servieren.



Wie sind die Erfahrungen und Erfolge mit der BCM Diät?

Erfahrungen mit der BCM DiätDie Erfahrungen mit der BCM Diät sind durchgehend, obwohl viele Abnehmwillige damit überraschende Erfolge feststellen konnten. Allerdings ist auch nicht jeder Mensch in der Lage, wochenlang die teuren Eiweißshakes und andere Produkte zu konsumieren. Hungergefühle sind vor allen in den ersten Tagen der Fall. Wer körperlich und geistig viel leisten muss, hat in der Regel auch einen höheren Kalorienbedarf. Fest steht auf jeden Fall, dass es eindeutig viel bessere und auch preiswertere Diäten gibt als die BCM Diät, die vorwiegend auf den Verkauf ihrer eigenen Fertigprodukte ausgerichtet ist. Erwähnenswert ist allerdings, dass es nicht nur die Erfolgs- oder Schnellstarter Pakete zum kaufen gibt, sondern auch einzelne Dosen oder Riegel. Richtig negativ sind eigentlich nur die Preise, sowie auch die Einseitigkeit der Produkte, obwohl diese in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen erhältlich sind.

Bewertung der Diät

Abwechslungsreich
Büro- / Arbeitstauglich
Eiweißreich
Kurzzeit Diät
Langfristige Diät
Leicht Anwendbar
Nachhaltiger Gewichtsverlust
Nährstoffreich / Ausgewogen
Sättigend
Sehr schneller Gewichtsverlust (Crashdiät!)
Vegetarisch möglich

Gesamtbewertung von DiätCheck.net:
Bewertung:

Bewertungergebnis der Benutzer:
BCM Diät Bewertung: 0 out of 5 (Basierend auf 0 Erfahrungsberichten.)


BCM Diät Erfahrungen & Erfolge von Anwendern

Rating




Mehr solcher Beiträge?


Trage dich ein und wir informieren dich über neue Inhalte per Mail!
Deine Daten sind bei uns sicher.

Das könnte dir auch gefallen...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *