Was sind Kohlenhydrate?

Was sind Kohlenhydrate?Im Moment dreht sich wohl alles, was mit Ernährung und Diäten zu tun hat, um Kohlenhydrate. Sie sind gute Energielieferanten und zählen zusammen mit Eiweiß und Fett zu den wichtigsten Hauptnährstoffen. Kohlenhydrate sind auch unter dem Namen Saccharide bekannt. Sie bestehen also aus Zuckermolekülen und entstehen fotosynthetisch durch Lichtenergie, eigentlich nur aus Wasser und Kohlendioxid.

In der Nahrung zählen zu den Kohlenhydraten Einfachzucker wie beispielsweise der Traubenzucker oder Fruchtzucker, Zweifachzucker wie Milchzucker oder Rohrzucker, sowie auch der Vielfachzucker, der in Wasser nur schwer löslich ist und zu der Cellulose und Stärke gehören.


Für was sind Kohlenhydrate sonst noch wichtig?

In erster Linie sind Kohlenhydrate Energiespender, weshalb die Frage „was sind Kohlenhydrate?“ eigentlich schon beantwortet ist. Im Vergleich zu Fett beispielsweise, liefern sie sehr schnell die für den Körper und seine jeweiligen Funktionen benötigte Energie. Im Prinzip erfolgt die Energieversorgung über die Glukose. Die durch die Nahrung aufgenommenen Kohlenhydrate werden also bei der Verdauung in Einfachzucker zerlegt. Vom Blut aus wird der Einfachzucker oder die Glukose durch das Insulin in die Körperzellen weitergeleitet. Vor allem für das Gehirn ist Glukose übrigens sehr wichtig, aber auch für die Anabolen Prozesse und für die unterschiedlichen Muskelarbeiten. Erhält unser Organismus zu wenig Zucker, dann kann das zu gefährlichem Unterzucker führen. Es ist also notwendig, dass eine bestimmte Konzentration von Blutzucker vorhanden ist.

Kohlenhydrate liefern Energie

Blutzucker und Insulin in Bezug auf Kohlenhydrate

Die Frage nach Kohlenhydraten ist zwar eine wichtige Frage, aber es ist auch wichtig zu wissen, für was sie überhaupt gebraucht werden. Ist der Körper längeren Hungerzeiten ausgesetzt, dann ist die Leber für die Glukoseproduktion zuständig. Körpereiweiß wird abgebaut, um vor allem das Gehirn mit dem benötigten Blutzuckerspiegel zu versorgen. Allerdings sind vor allem die Süßigkeiten daran Schuld, dass der Blutzucker sehr rasch ansteigt. Dadurch wird eine hohe Insulinausschüttung verursacht, weshalb der Blutzucker danach auch verhältnismäßig schnell wieder sinkt. Dieses Phänomen drückt sich bei vielen Menschen durch die sogenannten Heißhungerattacken aus. Dieses Verhalten hat sich ein weiteres Ernährungskonzept zu nutze gemacht. Die Insulin Diät

In welchen Lebensmitteln sind Kohlenhydrate enthalten?

Darin sind Kohlenhydrate enthaltenWas sind Kohlenhydrate und in welchen Lebensmitteln sind sie enthalten? Diese und weitere Fragen zählen mit zu den wichtigsten Fragen, wenn mach sich mit dem Thema Ernährung beschäftigt. Im Prinzip sind sie sowieso viel besser als ihr eigentlicher Ruf, wenn man erst einmal die nützlichen von den unnützlichen Kohlenhydraten kennt. Es sollte eigentlich klar sein, dass Süßigkeiten oder andere Dickmacher als Beispiel, sicherlich nicht zu den nützlichen oder gesunden Kohlenhydraten zählen. Zu dieser Gruppe gehören übrigens auch noch Weizenprodukte wie Pastas oder Pizzas, sowie auch die Weißmehlprodukte. Lebensmittel, die raffinierten Zucker enthalten, werden ebenfalls als schlechte oder leere Kohlenhydrate eingestuft.

Was die empfehlenswerten Kohlenhydrate angeht, so handelt es sich dabei vorwiegend um:

  • grünes Gemüse
  • Salate
  • Vollkornprodukte
  • Nüsse und Hülsenfrüchte
  • sowie auch um Obst und Sojaprodukte

Selbstverständlich sind in einer gesunden Ernährung auch Kartoffeln und Reis enthalten, wenn man sich nicht gerade an eine strikte Low Carb Diät hält. Unnützige Kohlenhydrate findet man übrigens auch in den meisten Fertiggerichten und Fast Food. Wer seinem Körper etwas Gutes antun möchte, sollte deshalb zum Kochen lieber frische Lebensmittel verwenden.

Machen alle Kohlenhydrate dick?

Nein, das kann man so nicht sagen. Dick machen eigentlich nur die überflüssigen Kohlenhydrate, die nur unnötig den Blutzuckerspiegel in die Höhe treiben und die uns Heißhungerattacken einbringen. Obst, Gemüse und Vollkornprodukte machen nicht dick. Ansonsten kommt es natürlich auch auf die jeweiligen Mengen an, die man zu sich nimmt und auf den individuellen Energieverbrauch. Es ist ganz klar, dass man mehr Kohlenhydrate bzw. Energie benötigt, wenn man bspw. einem strengen Trainingsplan folgt, als wenn man den ganzen Tag nur auf der faulen Haut sitzt. Es geht beim Abnehmen und natürlich auch beim Zunehmen vorwiegend um die konsumierten Kalorien und nicht nur alleine um die Nahrungswerte oder um Lebensmittel mit Kohlenhydraten. Was sind Kohlenhydrate, ist eine sehr interessante Frage, wenn es um eine gesunde Ernährung geht.




Mehr solcher Beiträge?


Trage dich ein und wir informieren dich über neue Inhalte per Mail!
Deine Daten sind bei uns sicher.

Das könnte dir auch gefallen...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *