Trennkost Plan

Trennkost PlanDie Trennkost zählt mittlerweile mit zu den bekanntesten Diäten und Ernährungsformen. Es geht dabei vorwiegend darum, Kohlenhydrate und Eiweiße getrennt einzunehmen, da der Verdauungsprozess bei diesen Inhaltsstoffen zur optimalen Verdauung auf einen unterschiedlichen Wirkungskreis angewiesen ist.

Kohlenhydrate benötigen zur Verdauung einen basischen Wirkungskreis, während Eiweiß eher auf ein saures Milieu angewiesen ist. Der Trennkost Plan ist somit nicht speziell auf die Gewichtsreduzierung abgestimmt, sondern im Prinzip eher auf eine leichte Verdauung der eingenommenen Lebensmittel.


Wie sieht die Ernährungsform bei der Trennkost in der Praxis aus?

Der Trennkost Plan ist eigentlich sehr einfach aufgebaut, da Du im Prinzip alle Lebensmittel essen darfst, allerdings nicht zusammen. Verboten sind deshalb Produkte die Zucker und Fett enthalten, dazu gehören unter anderen Pizzas, Chips und auch Gebäck. Auch auf Stärke und weißes Mehl, sowie auf kalorienreiche Getränke ist bei dem Trennkost Plan zu verzichten. Du kannst Deine Gerichte allerdings nach Lebensmittelgruppen einteilen, erlaubt sind die eiweißhaltige Nahrungsgruppe, die Gruppe mit Kohlenhydraten, sowie die neutrale Gruppe, mit der Du die ersten beiden Gruppen kombinieren kannst.

Neutrale Lebensmittel

Zu der neutralen Gruppe an Lebensmitteln zählen beispielsweise pflanzliche und tierische Fette in Form von Butter und Margarine, Pflanzenöle, Mayonnaise, Nüsse und Pilze, geräucherter und roher Fisch, Schinken, Salami, Bündnerfleisch, sowie auch Eigelb, Kräuter, Gemüsebrühe, die meisten Gemüsesorten und einige Milch- und Käseprodukte.

Trennkost Plan

4 Mahlzeiten am Tag

Es sind im Trennkost Plan täglich vier Mahlzeiten erlaubt, also auch ein kleiner Snack zwischendurch. Allerdings solltest Du darauf achten, dass zwischen den einzelnen Mahlzeiten mindestens drei Stunden vergehen. Zum Trinken eignen sich stilles Mineralwasser oder Kräutertees. Zwei Liter sind täglich das Mindeste.

Ernährungsplan für die Trennkost

Hier zeigen wir Dir einen Trennkost Ernährungsplan für eine Woche, an dem Du Dich perfekt orientieren kannst.

Tag 1
Frühstück 2 Scheiben Vollkornbrot mit Schinken und Frischkäse
Mittagessen Fleisch mit Gemüse wie Bohnen, Möhren oder Spargel
Abendessen Gemüsesticks mit Kräuterdressing
Snack eine Handvoll Nüsse
Tag 2
Frühstück Obstsalat gesüßt mit Honig
Mittagessen Lasagne mit grünem Salat
Abendessen Schnitzel mit Brokkoli
Snack Apfel
Tag 3
Frühstück Vollkornbrötchen mit Honig
Mittagessen Hähnchenbrust mit Kürbisgemüse
Abendessen Räucherlachs mit Spargel
Snack Buttermilch
Tag 4
Frühstück Käseschnitte mit Rucola und Tomaten
Mittagessen gegrillter Fisch mit Salat noch Wahl
Abendessen Pellkartoffeln mit Gurkensalat
Snack Orange
Tag 5
Frühstück Mango-Smoothie mit Vollmilchjoghurt
Mittagessen Pellkartoffeln mit Spinat und Spiegelei
Abendessen Gemüse-Pita
Snack Oliven
Tag 6
Frühstück Amaranth-Müsli mit Heidelbeeren und fettarmer Milch
Mittagessen Curryhuhn mit Gemüsepüre
Abendessen Lachs mit Salatgurken
Snack Rosinen
Tag 7
Frühstück Spiegeleier mit Speck
Mittagessen Bohneneintopf mit fettarmer Salami
Abendessen Bunter Salat mit Äpfeln und Tofu
Snack Avocado

Es gibt verschiedene Trennkostdiäten, weshalb nicht auf jedem Trennkost Plan Snacks oder kleine Zwischenmahlzeiten erlaubt sind. Zum Frühstück darf in der Regel Kaffee oder Tee getrunken werden, auch Kakao kann je nach Diät erlaubt sein. Wichtig sind bei dem Trennkost Plan die vorgeschriebenen Pausen zwischen den einzelnen Mahlzeiten.

Ist diese Ernährung gesund?

Trennkost ErnährungsplanDer Trennkost Plan hat den Vorteil, dass Du bei dieser Ernährungsweise nicht hungern musst und im Prinzip alles essen kannst, was Du gerne möchtest. Er ist auch für Berufstätige verhältnismäßig leicht einzuhalten und reguliert ohne großen zusätzlichen Aufwand den Säure-Basen-Haushalt. Die Trennkost führt auf natürliche Art zu einem Gewichtsverlust und somit zu einem besseren Gesundheitszustand im Allgemeinen. Der Trennkost Plan hilft, wie auch die Stoffwechseldiät den Stoffwechsel anzukurbeln und kontrolliert den Insulinhaushalt. Auf Fertiggerichte wie Konserven, Beutelsuppen oder Saucen muss bei der Trennkost Diät verzichtet werden. Es finden sich aber unzählige gesündere Alternativen, so dass Du normalerweise nicht das Gefühl hast, auf bestimmte Sachen verzichten zu müssen. Es ist sogar am Morgen je nach Trennkost Plan etwas Süßes erlaubt, um den Körper mit der notwendigen Energie zu versorgen und um Schwung für einen anstrengenden Tag in der Arbeit zu haben.

Fazit: Der Trennkost Ernährungsplan

Trennkost FrühstückInsgesamt gesehen handelt es sich bei einem Trennkost Plan um eine gesunde Ernährungsweise, die sich nicht nur zum Abnehmen gut eignet, da das Hauptaugenmerk dabei auf dem Insulin, sowie auf einem optimalen Stoffwechsel ausgerichtet ist. (Ähnlich wie bei der Insulin Diät) Da keine gesundheitlichen Schäden vorhanden sind, kannst Du den Trennkost Plan selbstverständlich erst einmal ausprobieren. Es finden sich im Internet auch sehr viele Rezepte, wie Du diese Ernährungsform um weitere Gerichte ergänzen kannst. Wichtig ist allerdings, sich mit den verschiedenen Lebensmittelgruppen zu beschäftigen um Dir selbst einen guten Trennkost Plan aufzustellen.

Das Frühstück besteht in der Regel aus vielen basenbildenden Lebensmitteln, das Mittagessen aus Eiweiß mit viel Gemüse und zum Abendessen darf es dann gerne eine Mahlzeit bestehend aus Kohlenhydraten sein. Die Ernährung ist also sehr abwechslungsreich, wenn Du Dich an diese leichten Regeln hältst und auf die Abstände der einzelnen Mahlzeiten achtest. Solltest Du damit nicht zurechtkommen, dann ist es besser die kleine Zwischenmahlzeit ausfallen zu lassen und dafür lieber größere Portionen zu den Hauptmahlzeiten zu essen, da es in Bezug auf die Portionsgrößen keine Vorschriften gibt.




Mehr solcher Beiträge?


Trage dich ein und wir informieren dich über neue Inhalte per Mail!
Deine Daten sind bei uns sicher.

Das könnte dir auch gefallen...

8 Antworten

  1. Freija sagt:

    Danke für den Ernährungsplan. Es ist schwer sowas kostenlos zu finden.

  2. Madleeeeen sagt:

    Gibt es für den Ernährungsplan auch irgendwo Megenangaben? Oder kommt es bei Trennkost nicht auf die Mengen an?
    Vielen Dank auf jedenfall! 🙂

    • DiätCheck DiätCheck sagt:

      Hallo Madleen,
      im Vordergrund steht die Auftrennung. Die Menge spielt nur eine untergeordnete Rolle. Solltest du dich nach dem Trennkost Prinzip ernähren um abzunehmen, sollten Sie Mengen natürlich in einem gewissen Rahmen bleiben! 🙂

  3. Anna sagt:

    Auch ich sage vielen Dank für den Plan! So hat man als Neuling einen groben Überblick was man so essen kann! 👍

  4. Bino sagt:

    Sind 4 Mahlzeiten am Tag absolut Pflicht oder eher als eine Empfehlung zu sehen?
    Ansonsten sage auch ich vielen Dank für den Plan.
    Lieben Gruß

    • DiätCheck DiätCheck sagt:

      Hallo Bino,
      das ist als Empfehlung zu sehen. Wichtig ist nur, dass deine „Kost getrennt“ wird. Ob du 3 oder 4 Mahlzeiten am Tag zu dir nimmst, kannst du dir aussehen. Mehr Mahlzeiten sollten es jedoch auch nicht sein, da dann die Trennung der Makros dann etwas schwierig wird.
      Viel Erfolg!

  1. 2. November 2016

    […] Wichtig bei dem Speise- oder Ernährungsplan mit Kohlenhydraten (Siehe unseren: Trennkost Ernährungsplan ) ist, auf Zucker, Fett und die richtigen Beilagen zu achten, damit sich die Mahlzeiten nicht zu […]

  2. 22. Dezember 2016

    […] in kleinen Portionen auf dem Speiseplan. Es handelt sich also dabei auch um eine Art von Trennkost Ernährung und nicht nur Low Carb. Die Diät kann solange ausgeführt werden, bis man zum gewünschten […]

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *