• Blog
  • 0

Lebensmittel ohne Kalorien

Dass es Lebensmittel mit sehr wenig Kalorien gibt wissen wir wahrscheinlich alle. Aber Lebensmittel ohne Kalorien gibt es nicht. Oder? Doch, die gibt es. Welche das sind und wie du diese am besten zubereiten kannst, erfährst du hier.


Warum gibt es Lebensmittel ohne Kalorien?

Lebensmittel ohne KalorienNaja – zugegeben Lebensmittel ganz ohne Kalorien gibt es nicht. Es gibt aber durchaus welche, die unsere Kalorienbilanz nicht negativ belasten. Sie haben nämlich so wenig Kalorien, dass wir durch das Kauen und Verdauen der Nahrungsmittel mehr Energie verbrennen als wir zu uns nehmen. Hört sich das nicht verlockend an? Wir finden schon. Deswegen haben wir dir eine Liste mit Lebensmitteln zusammengestellt, bei deren Verzehr du praktisch keine Kalorien zu dir nimmst.

Liste der Lebensmittel ohne Kalorien

Lebensmittel Kaloriengehalt Besonderheit
Sellerie 16 kcal pro 100 g Viele Ballaststoffe, wodurch die Verdauung mit viel Energieaufwand verbunden ist.
Gurke 16 kcal pro 100 g Wirkt entwässernd und sorgt so für einen schnellen Gewichtsverlust.
Tomate 15 kcal pro 100 g Enthält viele Ballaststoffe
Kohl 25 kcal pro 100 g Enthält viele wertvolle Vitamine und Mineralstoffe
Chicorée 20 kcal pro 100 g Bitterstoff Intybin regt die Verdauung an
Blumenkohl 25 kcal pro 100 g Wirkt sehr sättigend
Wassermelone 30 kcal pro 100 g Kurbelt den Stoffwechsel an und verfügt über Antioxidantien
Beeren 30 – 40 kcal pro 100 g Enthalten viele Vitamine und Flavonoide und wirken entwässernd.
Zitrone 29 kcal pro 100 g Enthält viele Antioxidantien
Grapefruit 42 kcal pro 100 g Kurbelt den Stoffwechsel an
Konjac-Nudeln oder Shirataki 8 kcal pro 100 g Quellen im Magen auf, können aber nicht verdaut werden
Champignons 22 kcal pro 100 g Sehr eiweißhaltig
Spargel 18 kcal pro 100 g Wirkt entwässernd und seine Antioxidantien können das Krebsrisiko senken
Radieschen 16 kcal pro 100 g Enthalten Senföl, das antibakteriell wirkt
Karotten 25 kcal pro 100 g Sehr vitamin- und ballaststoffreich
Magerquark 44 kcal pro 60 g Eiweißreich und sättigend
Paprika 20 kcal pro 100 g Steigert den Energieverbrauch und kurbelt die Fettverbrennung an


Die besten Rezepte mit Lebensmitteln ohne Kalorien

°

Sellerie-Suppe mit Kurkuma

Zutaten für 4 Portionen:

Suppe ohne Kalorien

  • 1 kleine Sellerieknolle
  • 150 g Kartoffeln
  • 1 Möhre
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Butter
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 1 TL Kurkumapulver
  • 1 Beet Kresse
  • 100 ml Kochsahne (10 % Fett)
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Schäle Kartoffeln, Sellerie und Möhre und schneide sie in Würfel.
  2. Zwiebel und Knoblauch schälst du ebenfalls und hackst sie dann fein.
  3. Erhitze die Butter in einem Topf und dünste Zwiebel und Knoblauch darin kurz an.
  4. Gib nun das restliche Gemüse dazu und dünste es ca. vier Minuten lang mit.
  5. Gib dann die Gemüsebrühe dazu, würze mit Salz, Pfeffer und Kurkuma und lasse alles 20 Minuten bei geringer Wärmezufuhr köcheln.
  6. Püriere das Ganze fein und rühre die Kochsahne unter.
  7. Vor dem Servieren mit Kresse bestreuen.

Kalorien pro Portion: 155

°

Spitzkohl-Gratin mit Nudeln

Zutaten für 1 Portion:

Lebensmittel Kalorien

  • 250 g Spitzkohl
  • 50 g Vollkornnudeln
  • 1 Lauchzwiebel
  • 100 ml (Instant-)Brühe
  • 1 TL Öl
  • 25 g geriebener Parmesan

Zubereitung:

  1. Koche die Nudeln nach Anweisung auf der Verpackung.
  2. Die Lauchzwiebel schneidest du in kleine Würfel und dünstest sie in Öl an.
  3. Putze den Spitzkohl, schneide ihn ebenfalls klein und brate ihn mit an.
  4. Gieße Brühe auf und dünste das Ganze sieben Minuten.
  5. Mische die fertigen Nudeln mit dem Kohl und gib alles zusammen in eine Auflaufform.
  6. Streue den Parmesan darüber und gib die Form bei 200 Grad für 10 Minuten in den Ofen.

Kalorien pro Portion: 350

°

Gegrillte Wassermelone

Zutaten für 4 Portionen:

Rezepte ohne Kalorien

  • 1 Stück Wassermelone
  • 8 EL Ahornsirup
  • 1 Bund Zitronenmelisse
  • 6 Macadamianüsse
  • ½ Limette
  • 20 g Mandelblättchen

Zubereitung:

  1. Schneide die Melone in ca. 8 dicke Scheiben und entferne die Kerne.
  2. Entferne dann die Schale von den Melonenscheiben.
  3. Hacke die Macadamianüsse und gib sie zusammen mit den Mandelblättchen in eine Pfanne. Röste beides ohne Öl an.
  4. Hacke die Zitronenmelisse grob und püriere sie dann zusammen mit den Nüssen.
  5. Presse die Limette aus und gib zwei Esslöffel davon zu der Nuss-Melisse-Mischung.
  6. In einer Grillpfanne grillst du nun die Melone von beiden Seiten und servierst sie dann zusammen mit dem Macadamia-Zitronenmelissen-Pesto.

Kalorien pro Portion: 167

°

Essen nach dem Motto „viel hilft viel“?

Klar, Lebensmittel ohne Kalorien sind eine tolle Sache. Falls du jetzt aber denkst, je mehr du davon isst, desto mehr Energie verbrennst du und desto schneller nimmst du ab, müssen wir dich leider enttäuschen. Dass die Lebensmittel ohne Kalorien für dich bleiben funktioniert nämlich nur, wenn du sie in Maßen isst. Denn wenn du riesige Mengen eines Lebensmittels mit niedrigem Brennwert zu dir nimmst, wird die aufgenommene Kalorienzahl trotzdem immer größer. Ab einer bestimmten Anzahl kann der Körper durch das Kauen und Verbrennen nicht mehr genug verbrennen.

Iss also mit Vernunft und achte auf dein Hungergefühl. Nur so kannst du auch langfristig gesehen abnehmen und schlank bleiben. Stichwort: Kaloriendefizit




Mehr solcher Beiträge?


Trage dich ein und wir informieren dich über neue Inhalte per Mail!
Deine Daten sind bei uns sicher.

Das könnte dir auch gefallen...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

keep2porn.net shemale777.com vrpornx.net