• Blog
  • 0

5 Tipps für einen besseren Schlaf

Besser schlafenLaut den neuesten Studien leidet durchschnittlich jede zweite Person unter unerwünschten Schlafstörungen. In den meisten Fällen sind Probleme und Stress an nächtlichen Unruhen Schuld. Nimmt man Schlaftabletten, dann kann es sich dabei um einen richtigen Teufelskreis handeln, von Abhängigkeit der Tabletten einmal abgesehen.

Schlaf ist für die Gesundheit sehr wichtig. Bei Schlafstörungen leidet die Stimmung und das Immunsystem wird dadurch deutlich geschwächt. Man wird also immer anfälliger für alle möglichen Krankheiten. Besser schlafen bedeutet, sich nachts zu erholen und sich für die Anstrengungen am nächsten Tag gut rüsten zu können. Hier erfährst Du die besten 5 Tipps für einen besseren Schlaf.


Die besten Tipps um besser zu schlafen

  • Verspannungen zählen mit zu den wichtigsten Ursachen, wenn man in der Nacht schlecht schlafen kann. Abhilfe schafft beispielsweise ein schönes entspannendes Bad, gezielte Entspannungsübungen, Kamillentee oder warme Milch mit Honig. Wenn es möglich ist, kann auch ein Abendspaziergang an der frischen Luft gut zur gewünschten Entspannung beitragen.
  • Frische Luft im Schlafzimmer sorgt für eine gute Nachtruhe. Es lohnt sich das Zimmer vor dem Zubettgehen einige Minuten lang zu lüften, damit ausreichend frischer Sauerstoff vorhanden ist. Die ideale Temperatur zum Schlafen liegt zwischen 16 bis höchstens 20 Grad Celsius, falls es sehr kalt ist. Frieren und schwitzen im Bett sind Faktoren, die einen gesunden Schlaf beeinträchtigen können.
  • Natürlich spielt auch das Abendessen mit den Getränken eine Rolle, wenn man gut und tief schlafen will. Mit vollem Magen sollte man nie ins Bett gehen. Wenn Du also um 22 Uhr schlafen gehen möchtest, dann achte darauf spätestens um 19 Uhr das Abendessen auf deinem Ernährungsplan zu haben. Ist das nicht möglich, dann solltest D auf leicht verdauliche, kalorienarme Lebensmittel achten und auf Obst oder auf Vollkornbrote verzichten, da es sich dabei um schwer verdauliche Nahrung handelt. Was Getränke angeht, so sind am Abend stimulierende Getränke wie Kaffee, Cola oder Alkohol zu meiden.

Besser schlafen Tipps

  • Die Ruhe bewahren ist sehr wichtig, wenn man die Nacht ruhig überstehen möchte. Wenn Du Dich also aufregst weil Du einfach nicht einschlafen kannst, dann machst Du es dadurch in der Regel noch viel schlimmer. Empfehlenswert ist in diesem Fall schöne entspannende Musik zu hören oder auch einige Seiten von einem Buch zu lesen. Dadurch macht man sich nicht unnötig nervös und der Körper zeigt schon kurzer Zeit das Bedürfnis nach Schlaf.
  • Negative Gedanken, wenn man im Bett liegt und Abschalten möchte, sind bei Schlafstörungen so gut wie normal. Allerdings sollte man diese Grübeleien unbedingt aus dem Kopf vertreiben. Dies ist möglich, indem man sich ruhige und vor allem angenehme Erinnerungen vorstellt. Gue Beispiele sind hierzu einen Sonnenuntergang zu betrachten, sich eine blühende Blumenwiese vorzustellen oder auch das Zusammensein mit einer geliebten Person. Im schlimmsten Fall und als letzter Tipp für einen besseren Schlaf kann man sich natürlich auch auf das Schäfchenzählen verlassen.


Mehr solcher Beiträge?


Trage dich ein und wir informieren dich über neue Inhalte per Mail!
Deine Daten sind bei uns sicher.

Das könnte dir auch gefallen...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *