Brot ohne Kohlenhydrate

Brot besteht aus unterschiedlichen Getreidearten wie z.B. Weizenmehl, Roggenmehl oder Dinkelmehl, Backtriebmittel, Salz und Wasser. Zu den wichtigsten Backtriebmitteln zählen die Hefe, sowie auch Sauerteige, die für eine lockere und „aufgegangene“ Konsistenz sorgen. Im Brot sind aber auch Zusatzstoffe enthalten, die zu den Emulgatoren zählen und in der Regel aus Speisefetten hergestellt werden. Sie tragen zu mehr Frischhaltigkeit bei.

Allerdings sind im Brot durch das Getreide auch Kohlenhydrate enthalten. Wer auf Lebensmittel ohne Kohlenhydrate oder eine Low Carb Ernährung Wert legt, muss sich deshalb nach geeigneten Alternativen für dieses Grundnahrungsmittel umsehen.


Wie viele Kohlenhydrate haben normale Brotsorten?

Anhand der nachstehenden Kohlenhydrate-Tabelle für Brot und Brötchen wird erst einmal deutlich ersichtlich, wie viele Mengen wir meist unbewusst zu uns nehmen:

100 g Brotsorte Enthaltene Kohlenhydrate
Pumpernickel 37 g
Vollkornbrot 37 g
Vollkornbrötchen 43 g
Roggenbrötchen 47 g
Toastbrot 48 g
Fladenbrot 48 g
Helle Brötchen 51 g
Baguette 51 g
Knäckebrot 73 g


Eine Scheibe Brot oder ein Brötchen entspricht in etwa 50 g. Beim normalen Knäckebrot wiegt eines davon ca. 10 g und ein Pumpernickelbrot rund 30 g.

Gibt es Brot komplett ohne Kohlenhydrate?

Selbstverständlich gibt es auch Brot ohne Kohlenhydrate. Wer sich eine Liste mit Lebensmitteln ohne Kohlenhydrate zulegt, wird schnell feststellen, dass sie gängigste Alternative das Eiweißbrot ist. Beim Low Carb Brot geht es vorwiegend darum, die herkömmlichen Mehlsorten zu ersetzen. Brot ohne Kohlenhydrate wird deshalb mit Eiweißpulver hergestellt, Mandelgrieß, Weizengluten oder auch mit Quark oder Frischkäse. Wenn Du Dir im Supermarkt oder beim Bäcker ein Low Carb Brot oder Brötchen kaufen willst, dann lohnt sich ein Blick auf die Inhaltsstoffe. Ansonsten steht es Dir natürlich auch frei, Dir Dein Brot ohne Kohlenhydrate auch selber zu machen. Wenn Du Lust hast, kannst Du es auch durch Samen, Nüsse oder Kerne aufwerten. Du kannst Deiner Fantasie beim Backen im Prinzip freien Lauf lassen, wenn Du Dich an Lebensmittel ohne Kohlenhydrate hältst. Eine größere Auswahl von Brot ohne Kohlenhydrate findest Du in Bioläden, in Reformhäusern oder natürlich auch über das Internet.

Wenn Du allerdings gerne unterschiedliche Varianten ausprobieren möchtest, dann kannst Du Dich an den nachstehenden Rezepten orientieren und Dir auch sicher sein, dass es sich dabei um ein gesundes Brot mit natürlichen Lebensmitteln ohne künstliche Zusatzstoffe handelt.

Was sind Mehlsorten ohne Kohlenhydrate?

In nur 100 g Weizenmehl sind 70 g Kohlenhydrate enthalten. Es ist also klar, dass Du für Dein Brot ohne Kohlenhydrate andere Mehlsorten verwenden musst. Geeignet sind Mandelmehl mit 4 g Kohlenhydrate pro 100 g, Sojamehl mit 1 g KH, Süßlupinenmehl (10 g), sowie auch Kokosmehl und Leinsamenmehl. Das Leinsamenmehl enthält z.B. nur 4 g Kohlenhydrate. Allerdings musst Du Dir dabei bewusst sein, dass diese Low Carb Mehle auch komplett andere Backeigenschaften als das Weizenmehl haben. Die beste Backeigenschaft hat das Mandelmehl, da Du es zu 100 % ersetzen kannst. Beim Sojamehl, Leinsamenmehl, Kastanienmehl, Kürbiskernmehl und auch beim Süßlupinenmehl nur bis zu ca. 20 %.

3 leckere Rezepte für Brot ohne Kohlenhydrate

Low Carb Cloud Brot

Zutaten:

  • 200 g Frischkäse
  • 6 mittelgroße Eier
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Salz

Zubereitung:
Die Eier werden getrennt und das Eiweiß mit dem Salz steif geschlagen. Dann den Frischkäse mit dem Eigelb und dem Backpulver gut verrühren und den Eiweißschnee vorsichtig unterheben. Ein geeignetes Backblech mit Backpapier auslegen und darauf die Masse in Klecksen verteilen. Bei 125 °C Umluft im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten backen.


. . .

Brot mit Low Carb Mehl

Zutaten:

  • 6 Eier
  • 100 g Mandelmehl
  • 100 g Leinsamenmehl
  • 2 TL Guarkernmehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 TL Butter
  • 1 TL Salz
  • 250 g Magerquark

Zubereitung:
Die Eier mit dem Magerquark und der Butter verquirlen. Die trockenen Zutaten vermengen und langsam zu der Eiermischung unterrühren und zu einem Teig verarbeiten. Dann den Brotteig ca. 10 bis 15 Minuten ruhen lassen und zu einem Laib formen. Im vorgeheiztem Backofen bei 180 °C ca. 20 Minuten backen.


. . .

Low Carb Nussbrot mit Samen und Kernen

Zutaten:

  • 50 g Leinsamenmehl
  • 50 g Mandelmehl
  • 2 EL Chiasamen
  • 100 g gehackte Nüsse
  • 3 EL Flohsamenschalen
  • 1 TL Salz
  • 150 ml Wasser und 2 EL Rapsöl

Zubereitung:
Die Mehlsorten mit den trockenen Zutaten vermengen und dann das Wasser und das Öl hinzufügen. Die Mischung zu einem Teig verarbeiten und ggf. noch etwas Flüssigkeit dazugeben. Dann den Teig abgedeckt mind. eine Stunde gehen lassen. In eine eingefettete Brotform geben und im vorgeheiztem Ofen bei 180 °C ca. 20 Minuten backen lassen. Anschließen das Brot aus der Form nehmen und umgedreht noch einmal 15 Minuten backen.


. . .

Es gibt unzählige Rezepte für Brot ohne Kohlenhydrate, weshalb sich das Ausprobieren auf jeden Fall lohnen sollte, wenn man sich vorwiegend mit Lebensmitteln ohne Kohlenhydrate ernähren möchte. Du kannst es mit Kräutern verfeinern, Zwiebeln, Schinken und Käse dazugeben und Dich dabei nach Deiner eigenen Geschmacksrichtung orientieren. Wenn Du allerdings auf Dein Gewicht achtest, dann musst Du aber nicht nur auf die Kohlenhydrate aufpassen, sondern insgesamt auf die Kalorien. Nüsse und Samen als Beispiel sind zwar sehr lecker und vor allem auch sehr gesund, aber 100 g Chia als Beispiel hat 490 Kalorien, die gleiche Menge Haselnüsse 628 kcal, Sonnenblumenkerne 584 kcal.

Kohlenhydrate & Kalorien

Es kommt beim Abnehmen also nicht nur darauf an, ob wir uns von Lebensmitteln ohne Kohlenhydrate ernähren, sondern auch auf die Anzahl der Kalorien. Wenn Du Dir Dein Brot ohne Kohlenhydrate selber machst und auf Deine Figur achtgeben musst, dann solltest Du entweder auf Nüsse oder Samen verzichten, oder nur geringe Mengen davon essen. (Lesetipp: Sehr kalorienarme Lebensmittel) Es ist ganz klar, dass die Kalorien in Kernen oder Nüssen auf das ganze Brot verteilt sind und nicht nur auf eine oder zwei Scheiben, aber aufpassen sollte man trotzdem. Dies ist auch der Fall, wenn man fertiges Low Carb Brot kauft. Auch wenn es keine Körner oder Samen enthält, ist dabei auf den Fettgehalt zu achten.

Ansonsten schmecken die Brote ohne Kohlenhydrate wirklich lecker und aufgrund der zahlreichen Rezepte kommt auch keine Langeweile auf, wenn man auf das herkömmliche Brot oder Brötchen verzichtet. Da Vollkornprodukte im Vergleich zu Weißmehlprodukten viel gesünder sind, kannst Du auch öfters einmal ein Vollkornbrot in Deine Ernährung integrieren. Es hat einen ausgezeichneten Sättigungseffekt, der beim Abnehmen ebenfalls eine wichtige Rolle spielt.




Mehr solcher Beiträge?


Trage dich ein und wir informieren dich über neue Inhalte per Mail!
Deine Daten sind bei uns sicher.

Das könnte dir auch gefallen...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *