• Diäten
  • 0

Paleo Diät 2021

Paleo Diät 2021Mittlerweile gibt es fast unzählige Diät-Formen. Der eine schwört auf Low-Carb, der andere isst nur nach dem Intervallfasten-Prinzip. Mit welchen Maßnahmen man versucht, die Wunschfigur zu erreichen, ist natürlich von verschiedenen Faktoren abhängig, z. B. von der Ernährungsweise, bestimmten Vorlieben und auch von den individuellen Lebensumständen. Im Moment schwören besonders viele auf die Paleo-Diät. In diesem Artikel erfährst du, wie sie funktioniert und welche Erfolge man damit erzielen kann.


Wie funktioniert die Paleo-Diät

Die Funktionsweise der Paleo DiätDer Name „Paleo“ leitet sich vom Begriff Paläolithikum ab, worunter man die Altsteinzeit versteht. Bei der Paleo-Diät geht es also darum, sich so zu ernähren, wie die Steinzeitmenschen. Im Klartext bedeutet das, dass die Nahrungsmittel möglichst naturbelassen sein sollen. Milchprodukte, Getreide und Hülsenfrüchte stehen nicht auf dem Speiseplan. Die Paleo-Diät ist eigentlich keine wirkliche Diät, sondern eine Ernährungsweise, die für einen gesunden Körper sorgen soll und die auch längerfristig durchgeführt werden kann.

Menschen, die sich nach der Paleo-Diät ernähren sind der Meinung, dass unsere Ernährung heutzutage nicht mehr „artgerecht“ ist und, dass unser Verdauungstrakt nur auf eine Ernährungsweise wie in der Steinzeit ausgelegt ist. Es werden möglichst nur Dinge gegessen, die auch damals schon auf dem Speiseplan standen.

Das darfst du bei der Paleo-Diät essen

  • Salat
  • Samen
  • Fleisch (Geflügel, Wildfleisch)
  • Fisch
  • Eier
  • Nüsse
  • Tierische Fette
  • Obst (hauptsächlich Beeren)
  • Gemüse (Wildpflanzen)


Das musst du von bei der Paleo-Diät von deinem Ernährungsplan streichen

  • Hülsenfrüchte
  • Pflanzenfette
  • Zucker
  • Fertiggerichte
  • Milchprodukte
  • Getreide
  • Wenig Obst (aufgrund des hohen Zuckergehalts)


Wichtig ist bei der Paleo-Diät auch, dass du auf das Fettsäureverhältnis achtest. Du solltest mehr Omega-3-Fettsäuren zu dir nehmen als Omega-6-Fettsäuren. Damit verhinderst du eine Insulinresistenz und Entzündungen.

So wirkt eine Paleo-Diät auf dich und deinen Körper

Paleo Essen DiätAuch wenn es bei der Paleo-Diät nicht in erster Linie darum geht, wirst du damit dennoch sehr wahrscheinlich einen Gewichtsverlust erreichen. Das liegt vor allem daran, dass auch Zucker und Weißmehl vom Ernährungsplan gestrichen werden.

Durch eine Studie der Nordic Nutrition Recommendation (NNR) fand man heraus, dass die Teilnehmer durch die Paleo-Diät in den ersten sechs Monaten stark an Körperfett verloren. Besonders am Bauch nahmen die Probanden ab. Weiteren Studien zufolge wurden durch die Paleo-Diät auch deutlich bessere Blutfettwerte erreicht als bei der Kontrollgruppe. Auch die Glucose- und Lipidwerte verbesserten sich.

Auch durch die eiweißreiche Ernährung bei der Paleo-Diät wird eine Gewichtsabnahme begünstigt, da Lebensmittel, die viel Eiweiß enthalten, länger satt machen.

Paleo Diät Rezepte

Paleo Frühstück

Während der Paleo-Diät tun sich viele besonders mit dem Frühstück schwer, da ja Getreide und Milchprodukte nicht erlaubt sind. Aber mit diesen leckeren Paleo-Pfannkuchen ist die wichtigste Mahlzeit des Tages gerettet. Zusammen mit etwas frischem Obst liefern sie auch noch wichtige Vitamine für den Tag.

Paleo-Pfannkuchen

Paleo RezepteZutaten für eine Portion:

  • 1 EL Kokosmehl
  • 3 Bio-Eier
  • 1 Banane
  • 2 TL Kokosöl
  • ½ TL Vanillepulver
  • etwas Obst

Zubereitung:

  1. Als erstes musst du die Banane pürieren bis sie flüssig ist. Je reifer die Banane, desto süßer ist sie.
  2. Jetzt gibst du die Eier dazu und vermischst alles gründlich.
  3. Nun kommen das Kokosmehl und das Vanillepulver dazu. Verrühre das Ganze bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.
  4. Erhitze in einer Pfanne das Kokosöl.
  5. Nun gibst du den Teig portionsweise in die Pfanne und brätst ihn von beiden Seiten an bis er goldgelb ist. Dann kannst du den fertigen Pfannkuchen herausnehmen.
  6. Jetzt kannst du den Pfannkuchen mit saisonalem frischem Obst servieren. Als Topping kannst du auch noch ein paar Nüsse obendrüber geben.

°

Sättigendes Paleo Mittagessen

Wenn du jetzt denkst, dass du während der Paleo-Diät auf deinen geliebten Burger verzichten musst, dann wirst du dich über dieses Rezept besonders freuen. Denn auch von dem beliebten Fast Food gibt es eine gesunde Variante, die sich mit dieser Ernährungsweise vereinbaren lässt.

Paleo-Hamburger mit Ananas

Paleo Diät RezepteZutaten für 4 Portionen:

  • 600 g Rinderhackfleisch
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 große rote Zwiebel
  • 1 Ananas
  • ½ TL Chili-Pulver
  • 2 EL Kokosöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Schäle die Ananas, schneide sie in acht Scheiben und entferne den Strunk.
  2. Schäle die rote Zwiebel und schneide sie in Ringe.
  3. Die kleine Zwiebel schälst du ebenfalls und schneidest sie in kleine Würfel.
  4. Mische das Hackfleisch mit den Zwiebelwürfeln, dem Chilipulver und Salz und Pfeffer.
  5. Forme aus dem Fleisch vier gleichgroße Burger-Patties.
  6. Erhitze Kokosöl in einer Pfanne und brate darin die Patties, die Ananas-Scheiben und die Zwiebelringe an. Das Fleisch brätst du bei mittlerer Hitze solange bis es durch ist.
  7. Richte die Burger an, indem du zuerst eine Scheibe Ananas auf den Teller legst, dann kommt ein Patty obendrauf, dann eine Schicht Zwiebelringe und dann noch eine weitere Ananas-Scheibe. Wenn du willst, kannst du auch etwas Guacamole dazugeben.

°

Abendbrot nach Paleo-Art

Auch die Brotzeit am Abend muss bei der Paleo-Diät nicht entfallen. Im Internet findest du zahlreiche Rezepte, mit denen du ganz einfach ein Paleo-Brot backen kannst. Zum dazu essen eignet sich dieser Eiersalat mit Avocado perfekt.

Eiersalat

Abendessen PaleoZutaten für 2 Portionen:

  • 5 Eier
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Senf
  • 2 EL Avocado-Würfel
  • 1 Handvoll Schnittlauch
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

  1. Koche die Eier acht Minuten lang bis sie hart sind. Dann schreckst du sie mit kaltem Wasser ab.
  2. Die Eier schneidest du dann in kleine Stücke und zerdrückst sie zusammen mit der Avocado.
  3. Gib Zitronensaft, Senf und Öl zu der Masse.
  4. Hacke jetzt den Schnittlauch und gib ihn ebenfalls zum Eiersalat.
  5. Jetzt schmeckst du das Ganze noch mit Salz ab.

°

Du siehst also, dass du auch während der Paleo-Diät nicht auf leckere Gerichte verzichten musst. Zudem machen sie dich lange satt und enthalten viele wichtige Nährstoffe und Vitamine, die dein Körper braucht. Auch wenn du kein großer Koch bist, findest du garantiert Rezepte, die du gut hinbekommst und die sich einfach in deinen Alltag integrieren lassen.

Falls es bei dir Tage gibt, an denen du wirklich gar keine Zeit hast, dir etwas zuzubereiten, kannst du dir dafür auch Gerichte vorbereiten.

Erfahrungen mit der Paleo-Diät

Die Studien-Ergebnisse zur Paleo-Diät sind ja schon mal durchaus vielversprechend. Aber wie sieht das Ganze im Alltag aus? Wir haben uns Erfahrungsberichte im Internet angeschaut und die meisten sind tatsächlich zu einem positiven Ergebnis gekommen. Wer die Paleo-Diät tatsächlich durchgezogen hat, hat in der Regel auch einige Kilos an Gewicht verloren. (Mehr Informationen zur Paleo Diät auf bei der DGE)

Allerdings geht aus den Erfahrungsberichten auch hervor, dass die Umstellung auf diese Ernährungsweise doch meist relativ schwer gefallen ist. Der komplette Verzicht auf Getreide und Milchprodukte erfordert eben doch ziemlich viel Disziplin. Auch, dass immer frisch gekocht werden muss finden viele auf die Dauer ganz schön anstrengend. Zudem gestaltet es sich schwierig, zwischendurch auswärts mal einen kleinen Snack zu essen.

Ist die Paleo-Diät für jeden geeignet?

Paleo Vorteile und NachteileGrundsätzlich ist die Paleo-Diät für jeden geeignet, der auf gesunde Weise das ein oder andere Kilo verlieren möchte. Da allerdings viel Fleisch und tierische Lebensmittel gegessen werden ist sie für Vegetarier und Veganer eher schwer durchzuhalten. Auch Fans von Brot und Käse werden damit nicht glücklich werden. Zu beachten ist auch, dass man bereit sein muss, relativ viel Geld in hochwertige Lebensmittel zu investieren. Zudem muss man im Alltag auch ein bisschen Zeit haben, um sich die Mahlzeiten zuzubereiten, da Fertiggerichte nicht erlaubt sind. Allerdings sind die Rezepte hauptsächlich einfach zuzubereiten, schmecken lecker und machen satt.

Besonders gut geeignet ist das Ernährungskonzept auch für Sportler und Personen, die sich nach dem Low-Carb-Prinzip ernähren. Auch Allergiker können oft davon profitieren, da sie Milchprodukte und Gluten weglassen.

Fazit zur Paleo-Diät

Der Speiseplan bei der Paleo-Diät enthält viele gesunde Lebensmittel wie viel frisches Gemüse, Obst, Pilze, Samen und Nüsse. Dagegen werden ungesunde Nahrungsmittel wie Fertigprodukte, Weißmehl und Süßigkeiten gestrichen. Aus ernährungswissenschaftlicher Sicht ist das natürlich schon mal ein großes Plus. Ebenso wie die Tatsache, dass man sich bei dieser Ernährungsform aktiv damit beschäftigen muss, was man zu sich nimmt. Dadurch kommt es zu einer bewussteren Nahrungsaufnahme und man lernt vieles über die einzelnen Lebensmittel.

Gesundheitliche Bedenken muss man bei der Paleo-Diät nicht haben, dadurch kann man sie auch ohne Weiteres über einen längeren Zeitraum durchführen. Für Vegetarier oder Veganer dürfte es allerdings schwierig sein sich nach dem Paleo-Prinzip zu ernähren.

Bewertung der Diät

Abwechslungsreich
Büro- / Arbeitstauglich
Eiweißreich
Kurzzeit Diät
Langfristige Diät
Leicht Anwendbar
Nachhaltiger Gewichtsverlust
Nährstoffreich / Ausgewogen
Sättigend
Sehr schneller Gewichtsverlust (Crashdiät!)
Vegetarisch möglich

Gesamtbewertung von DiätCheck.net:
Bewertung:

Bewertungergebnis der Benutzer:
Paleo Diät 2021 Bewertung: 0 out of 5 (Basierend auf 0 Erfahrungsberichten.)


Paleo Diät 2021 Erfahrungen & Erfolge von Anwendern

Rating




Mehr solcher Beiträge?


Trage dich ein und wir informieren dich über neue Inhalte per Mail!
Deine Daten sind bei uns sicher.

Das könnte dir auch gefallen...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

keep2porn.net shemale777.com vrpornx.net