• Diäten
  • 0

Candida Diät

Candida DiätCandida ist ein gefürchteter Hefepilz, der sich vorwiegend auf den Schleimhäuten ausbreitet, also im Mund- und Rachen, im Darm, oder auch im Genitalbereich. Die Folgen einer Candida Infektion sind nicht nur sehr unangenehm, sondern auch gefährlich. Candida Infektionen breiten sich an warmen und feuchten Körperstellen aus. Diese Entzündung schwächt den Organismus und das Immunsystem. Laut der deutschen Gesellschaft für Ernährung ist Candida albicans bei rund 75 % vorhanden, der Hefepilz kann also auch bei gesunden Menschen nachgewiesen werden.



Zur Behandlung stehen nicht nur spezielle Medikamente für die Anti-Pilz Behandlung zur Verfügung, sondern auch eine besondere Ernährung, die Candida Diät. Bei der Diät handelt es sich um eine Ernährung, bei der es vorwiegend um den Entzug von Zucker geht, da Zucker die hauptsächliche Ernährungsquelle von krankmachenden Hefepilzen ist.
Erfinder dieser Diät ist eine Heilpraktikerin und Ernährungswissenschaftlerin, Linda Allen, die selbst jahrelang unter der Candida Infektion leiden musste.

Welche Lebensmittel sind erlaubt? Auf was muss man verzichten?

Bei der Candida Diät musst Du auf Lebensmittel mit einem hohen Zuckergehalt verzichten, dazu gehören übrigens auch Alkohol und Obst. Die Ernährung bei dieser Diät gegen die Hefepilzkrankheit ist nicht nur antiallergen, sondern auch arm an Kohlenhydraten. Allerdings sollte sie abwechslungsreich sein, um den täglichen Nährstoffbedarf zu decken und um das geschwächte Immunsystem zu stärken. Zu den bei der Candida Diät erlaubten Lebensmitteln zählen deshalb Fleisch, Fisch, Gemüse, Hülsenfrüchte, Samen, Nüsse und Öl. Die Ernährung besteht also aus zahlreichen Ballaststoffen und ist nicht nur nahrhaft, sondern auch leicht verdaulich.

Candida Diä tErnährung

Bei dieser Ernährung gibt es keine vorgeschriebene Laufzeit, es hängt von Deinen Symptomen ab, denn es kann durchaus sein, dass Du jahrelang mit einer Candida Diät leben musst, obwohl sich bei vielen Patienten bereits in den ersten Wochen eine deutliche Besserung zeigt. Der Pilz muss durch die richtige Ernährung sozusagen ausgehungert werden, also durch eine Ernährung die vorwiegend aus Eiweiß, Ballaststoffen und Fett besteht und deshalb auch immunstärkend ist.

Wie sieht der Candida Diätplan aus?

Bei der dieser Form der Ernährung geht es in erster Linie darum, den Zuckergehalt zu reduzieren. Aber auch stärkehaltige Lebensmittel sollten bei der Diät unbedingt vermieden werden. Auf dem Candida Diätplan stehen deshalb Süßstoffe wie Stevia oder Birkenzucker, Milchprodukte wie Quark, Naturjoghurt, oder Frisch- und Hartkäse.

Für das Frühstück bei einer Candida Diät eignen sich z.B. Rühreier mit Nüssen und Tomaten. Als Mittagessen kann man auch im Büro oder auf dem Arbeitsplatz einen leckeren Thunfischsalat mit Mais, Möhren, Zwiebeln und Mais genießen. Wer auf Kartoffeln nicht verzichten will, kann sich zum Abendessen eine leckere Kartoffelsuppe mit Lauch zubereiten. (Oder folgender Diät folgen: Die Kartoffel Diät)

Rezeptideen für die Candida Diät

.

Kartoffelsuppe mit Lauch

Zutaten:
Candida Diät Rezepte

  • 2 mittelgroße Kartoffeln
  • Lauch
  • eine Zwiebel
  • Bohnenkraut
  • Muskat
  • Thymian
  • Butter und Gemüsebrühe

Zubereitung:
Die Zwiebeln mit dem Lauch und der Butter kurz anschwitzen lassen und danach die gewürfelten Kartoffeln hinzugeben. Danach die restlichen Zutaten hinzugeben und ca. 30 Minuten lang köcheln lassen.

.

Thunfischsalat

Zutaten:
Salat nach Candida

  • Thunfisch aus der Dose
  • Gurken
  • Bohnen
  • Knoblauch
  • Mais
  • Möhren
  • Zwiebeln und Mais

Zubereitung:
Alle Zutaten vermischen und würzen.
Bei der Candida Diät geht es vorwiegend darum, die Verdauung anzuregen und das Immunsystem zu stärken.

.

Wie sind die Erfahrungen und Erfolge mit der Diät?

Die Erfolge mit der Diät sind überaus positiv zur Behandlung der Pilzkrankheit. Allerdings sollte diese Ernährungsweise mit den verordneten Medikamenten zusammen angewendet werden. Es handelt sich bei der „Candida Diät“ nicht um eine reine Diät zum Abnehmen, obwohl die meisten Menschen die ihre Pilzkrankheit dadurch weg bekamen, durchaus auch einige Kilo abspecken konnten.

Candida Diät ErfahrungenWenn Du den Verdacht hast an einer Pilzkrankheit zu leiden, kannst Du die Candida Ernährung ausprobieren, indem Du auf Zucker jeglicher Art verzichtest, Honig, Sirup, süße Früchte, Alkohol und Kohlenhydrate. Erlaubt sind allerdings glutenfreie Vollkornprodukte, Fleisch, Fisch, Knoblauch und Granatäpfel. Obwohl der Verzicht auf Zucker am Anfang der Candida Diät schwer fällt, berichten die meisten Anhänger dieser Ernährungsform von positiven Resultaten gegen die Pilzkrankheit, sowie auch einen dauerhaften Verzicht von Süßigkeiten, weshalb es auch viel leichter ist sein Gewicht zu halten.

Fazit: Primär eine Methode gegen Pilzinfektionen

Insgesamt betrachtet handelt es sich bei der Candida Diät also nicht um eine reine Ernährungsform zum Abnehmen, sondern um eine effiziente Methode gegen Pilzinfektionen. Obwohl der Candida Hefepilz im Prinzip harmlos ist, besteht die Möglichkeit einer Ausbreitung. Die beste Abhilfe ist, dem Pilz seine Hauptnahrung zu verwehren, also Zucker in allen Formen und bei der Ernährung die Verdauung zu unterstützen. Zum Abnehmen allerdings findest Du sicherlich auch andere Diäten die sich hierzu besser eignen.

Bewertung der Diät

Abwechslungsreich
Büro- / Arbeitstauglich
Eiweißreich
Kurzzeit Diät
Langfristige Diät
Leicht Anwendbar
Nachhaltiger Gewichtsverlust
Nährstoffreich / Ausgewogen
Sättigend
Sehr schneller Gewichtsverlust (Crashdiät!)
Vegetarisch möglich

Gesamtbewertung von DiätCheck.net:
Bewertung:

Bewertungergebnis der Benutzer:
Candida Diät Bewertung: ☆☆☆☆☆ 0
(Basierend auf 0 Erfahrungsberichten.)
5 1


Candida Diät Erfahrungen & Erfolge von Anwendern

Dein Name
Email
Titel deines Berichtes
Rating
Erfahrungsbericht




Mehr solcher Beiträge?


Trage dich ein und wir informieren dich über neue Inhalte per Mail!
Deine Daten sind bei uns sicher.

Das könnte dir auch gefallen...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *