• Blog
  • 0

Fitness Ziele erreichen – 5 Tipps!

Fitness ZieleSicherlich hast du dich auch schon mehrfach gefragt, wie du überhaupt deine Fitnessziele erreichen kannst. Die guten Vorsätze in der Theorie lassen sich leider nicht immer einfach in die Praxis umsetzen. Es spielt dabei keine Rolle, ob das aus zeitlichen Gründen ist, ob uns der allgemeine Alltagsstress zu viel ist oder ob wir einfach nur keine Lust dazu haben. Fest steht auf jeden Fall, dass wir mit unseren gesetzten Zielen damit nicht mehr weiterkommen.
Bei den meisten Fitnesszielen geht es vorwiegend darum, die Figur besser zu straffen, das vorhandene Körperfett zu reduzieren und natürlich auch um etwas mehr Muskelmasse aufzubauen. Es kann deshalb doch eigentlich überhaupt nicht so schwierig sein, diese „Fitness Ziele“ zu erreichen, oder?


Die besten Tipps wie du deine Fitness Ziele erreichen wirst!

Fitness Ziele

Erst einmal solltest du dir ernste Gedanken machen, warum es dir überhaupt so schwer fällt, deine persönlichen Fitnessziele in die Praxis umzusetzen. Hast du dir vielleicht zu viel auf einmal vorgenommen? Dann sollte es eigentlich eine „Kleinigkeit“ sein, dich auf den ersten Schritt zu konzentrieren. Egal ob in einem Fitnessstudio oder bei dir zu Hause, der erste Schritt ist auf jeden Fall am wichtigsten. Lege dein Hauptaugenmerk doch einfach gezielt auf die eigentliche Fettverbrennung, denn dabei wird dein Körper sowieso viel straffer und den Muskelaufbau kannst du auch durch eine eiweißhaltige Ernährung unterstützen.

Um alle deine Fitness-Ziele zu erreichen, musst du also erst einmal Prioritäten setzen und dein eigentliches Ziel untergliedern. Lege also erst einmal realistische Zwischenziele fest, wie beispielsweise, dass du dich erst nach dem gewünschten Gewichtsverlust intensiv mit dem Muskelaufbau beschäftigst. Die Muskeln werden ja sowieso beim Training überhaupt nicht vernachlässigt und können deshalb auch fast „so nebenbei“ mit aufgebaut werden.

Deine Fitnessziele erreichst du sicherlich nicht, wenn du dich jeden Tag zum trainieren zwingen musst. Die Workouts müssen Spaß machen und vor allem konzentriert ausgeführt werden. Traut man den Erfahrungsberichten, ist das Training von Sophia Thiel spaßig und abwechslungsreich. Wird das für dich zur Qual, dann bringt das sicherlich nicht viel und du solltest dich deshalb lieber nach anderen Aktivitäten umsehen. Vielleicht ist dir ja auch nur der Coach nicht besonders sympathisch. Wichtig ist also, dass du dich bei deinem gewählten Fitnessprogramm auch wirklich gut wohlfühlen kannst. Für alle, die ihr Training Zuhause absolvieren wollen, ist Gymondo eine gute, teilweise kostengünstige Trainingsvariante.

Fitness Ziele richtig definierenIn vielen Fällen hindert uns der innere Schweinehund daran, unser vorgenommenes Fitness Ziel zu erreichen. Eine gemeine Stimme flüstert uns dabei ständig ins Ohr, wie schön es doch wäre heute einmal gemütlich zu Hause zu bleiben. Gibt man diesem Drang allerdings ständig nach, dann ist es auch absolut kein Wunder, wenn die Fitnessziele so gut wie nie erreicht werden. Möchte man wegen dem schlechten Wetter nicht aus dem Haus, dann gibt es auch gute Übungen für zu Hause vor dem Fernseher oder vor dem Computer.

Liegen allerdings zeitliche Gründe vor um nicht wie gewünscht trainieren zu können, dann musst du dich eben einfach viel besser organisieren. Mache eine Prioritätenliste, damit du siehst, was für dich wirklich nützlich ist und was nicht. Hast du keine Zeit um ins Sportstudio zu gehen, dann trainiere zu Hause oder gehe dafür lieber viel öfters zu Fuß. Wer wirklich seine Ziele erreichen will, ist auf einen starken Willen und natürlich auch auf Disziplin angewiesen. Legt man allerdings darauf keinen Wert, dann nützen auch die ganzen gesetzten Ziele nichts.




Mehr solcher Beiträge?


Trage dich ein und wir informieren dich über neue Inhalte per Mail!
Deine Daten sind bei uns sicher.

Das könnte dir auch gefallen...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *