• Blog
  • 0

3 häufige Fehler bei Squats

Squats (oder Kniebeugen) sind vor allem bei Frauen eine sehr beliebte Übung für feste Beine und einen knackigen Po. Obwohl dieses klassische Training im Prinzip sehr einfach aussieht, werden vor allem beim Workout in den eigenen vier Wänden sehr viele Fehler gemacht. In der richtigen Form stärken sie Bein- und Pomuskeln, sowie auch andere Muskelgruppen. (Siehe auch: BBP Übungen) Desweiteren tragen sie zu mehr Beweglichkeit im Unterkörper bei und wirken sich unterstützend auf Gelenke und Knochen aus. Für Squats sind nicht unbedingt Gewichte notwendig, da Du auch mit Deinem eigenen Körpergewicht trainieren kannst. Praktisch ist, dass sich diese Übung auch variieren lässt, indem z.B. mit Hanteln gearbeitet wird, die Fersen angehoben werden oder mit Kicks und Sprüngen kombiniert werden können. Fest steht allerdings, dass die 3 häufigsten Fehler bei Squats unbedingt vermieden werden sollten.

In vielen Fällen ist unsere falsche Körperhaltung daran Schuld, dass ein wichtiges Workout wie Squats nicht richtig ausgeführt wird. Wer z.B. sehr viel sitzt, leidet in der Regel unter einer schlechten Haltung und Rücken- und Nackenschmerzen. Wenn das bei Dir der Fall ist, kann es durchaus sein, dass Du Squats nicht richtig ausführst.


Ganz generell: Worauf ist bei Squats immer zu achten?

Die Ausgangsposition bei Squats ist im Stehen mit aufrechten nach vorne gerichteten Blick. Die Füße werden in Schulterbreite geöffnet und zeigen leicht nach außen. Der Po wird dabei leicht nach hinten gestreckt, wodurch sich ein sanftes Hohlkreuz bildet. Jetzt gehst Du langsam mit geradem Rücken und angespannten Bauchmuskeln in die Hocke, wobei eingeatmet wird. Beim Hochdrücken bleiben die Füße fest auf dem Boden und es wird konzentriert ausgeatmet. Die Knie dürfen dabei nicht nach vorne ragen und die Unterschenkel befinden sich senkrecht zum Boden. Wenn Kniebeugen richtig ausgeführt werden, dann werden dabei die Oberschenkelmuskeln und Pomuskeln stark beansprucht. Aber auch die Waden, Rückenmuskulatur und die Sprunggelenke spielen dabei eine bedeutende Rolle, wenn die 3 häufigen Fehler bei Squats vermieden werden.

Was sind die häufigsten Fehler bei Kniebeugen?

  1. Der häufigste Fehler bei Squats ist ein gekrümmter Rücken, da diese Position bei verspannten Schultern oder Rückenmuskeln bequemer ist. Du musst deshalb unbedingt auf die Haltung achten und Dich nicht nur rein auf den Unterkörper konzentrieren. Wenn Du Deine Hände bei den Kniebeugen nach vorne ausstreckst, dann sollten sie gerade bleiben und nicht Richtung Knie zeigen. Versuche, Deine Schultern und Rückenmuskeln schon vor dieser Übung zu entspannen.
  2. Der zweithäufigste Fehler bei Kniebeugen ist eine falsche Fußstellung. Dadurch werden die Gelenke nur unnötig belastet und kein stabiles Gleichgewicht gewährleistet. Die Füße sollten auf keinen Fall zu eng zueinander stehen, da dadurch auch der Bewegungsradius begrenzt wird. Die Knie dürfen beim Beugen nicht über die Spitze der Füße hinausragen.
  3. Anfänger sollten sich nicht gleich darauf konzentrieren, möglichst weit nach unten zu kommen. Für den Anfang ist es ausreichend, auf die korrekte Ausführung zu achten. Dies ist möglich, indem Du Dir vorstellst, dass Du Dich mit nach hinten geschobenem Po auf einen Stuhl setzt. Du kannst Dir auch einen Stuhl oder eine Kiste zur Hilfe nehmen. Erst danach ist es empfehlenswert, tiefer in die Kniebeugen zu gehen, wenn Du den richtigen „Dreh“ heraus hast.


Fest steht auf jeden Fall, dass sich die häufigsten Fehler bei Squats vermeiden lassen. Gegebenenfalls kann Dir auch ein Spiegel für Dein Training zuhause behilflich sein oder wenn Du Dir die Workouts von Profis etwas genauer ansiehst.




Mehr solcher Beiträge?


Trage dich ein und wir informieren dich über neue Inhalte per Mail!
Deine Daten sind bei uns sicher.

Das könnte dir auch gefallen...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *